05.01.06 14:36 Uhr
 421
 

Maharishi will sieben Städte der Schweiz neu bauen

Luzern ist eine der Städte, die die Anhänger von Maharishi neu bauen wollen. Im Gebiet der Neustadt soll das ideale Luzern entstehen. Die übrigen Stadtgebiete sollen Naherholungsgebieten weichen.

Die jetzige Architektur sei für das Wohlergehen der Bevölkerung, deren Wohlstand, Glück und Gesundheit nicht zuträglich. Der Präsident der Maharishi European Research University, Otto Odermatt, will diese Pläne gerne dem Stadtrat vorstellen.


ANZEIGE  
WebReporter: mangal
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2006 14:34 Uhr von mangal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Diashow der Quelle kann man sich die Pläne für den Neubau von Luzern, Genf und anderen Städten anschauen. Im wesentlichen geht es hierbei um die alte vedische Architektur, dem Bauen im Einklang mit dem Naturgesetz. Siehe zB http://www.sthapatya-veda.de/
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:22 Uhr von n1cK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch ein Rad ab. Schau sich doch mal einer den Link an, der im Kommentar steht, das sagt alles.
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:27 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: zum Teufel ist den Maharishi??? Ein Architekt? Oder ein Maharadscha? Nee, die gibt es ja eigentlich nicht mehr.... Aber doch ganz sicher ein Schweizer???
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:30 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lese gerade: was von OSTEINGANG oder NORDEINGANG?? Wo wir meistens Ostwind gaben.........herzlichen Glückwunsch zu dieser Idee.
Kommentar ansehen
05.01.2006 16:54 Uhr von unterdenlinden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler müssen korrigiert werden: Wir leben in einem wissenschaftlichen Zeitalter, Fehler der
Vergangenheit müssen wir korrigieren.

Der Nordkurier, die führende Tageszeitung im Nordosten
Deutschlands, kommentierte zum Jahresende in der Sparte
“Deutschland und die Welt” die wichtigsten Nachrichten des
letzten Jahres aus Sicht der Regierungsverantwortlichen.
Maharishis weltweiter Aufruf, nur Regierungsgebäude für die
Verwaltung des öffentlichen Lebens zu nutzen, die nach den
Prinzipien des Sthapatya-Veda in Übereinstimmung mit dem
Naturgesetz gebaut sind und deshalb Glück und Wohlstand
für die ganze Bevölkerung erzeugen, hatte die Regierung
von Brandenburg ganz besonders beeindruckt.

Johannes Frewel schrieb in seinem “Jahresrückblick hinter
Potsdamer Amtstüren” am 27. Dezember 2005 unter dem
Titel “Erinnerungen”:

“Maharishi Mahesh Yogi erwies sich als wahrer Visionär und
wandte sich mit einer dringenden Mail an die Öffentlichkeit.
Darin wurde die Brandenburger Landesregierung aufgerufen,
dringend die Ausrichtung aller Regierungsgebäude zu
überprüfen und diese notfalls zu drehen. Der ... Begründer
der Transzendentalen Meditation ... glaubt, die falsche
Planung eines Gebäudes sei die unsichtbare Ursache von
Problemen, Misserfolg und gar Unruhen. Seine durchaus
ernst gemeinte Überzeugung: Nur Gebäude mit Osteingang
fördern den Erfolg der Regierung. Maharishi rief die
Regierungsverantwortlichen auf, falsch geplante Häuser
sofort zu verlassen und zur aufgehenden Sonne
ausgerichtet neu zu bauen. Wenn es doch nur jemand gäbe,
der großen Visionen glaubt. Zumindest die Auftragsbücher
der Not leidenden Bauunternehmen würde der Rat des Yogi
auf Jahre hinaus füllen.”
Kommentar ansehen
05.01.2006 20:45 Uhr von Panne05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
germania: hat irgendwie etwas von dem guten alten speer, der auch die klaren formen liebte.....aber das würde zu weit gehen....denn dieser hatte baulich gesehen geschmack.....

luzernia wäre doch auch ein guter name für das neue luzern ;-)
Kommentar ansehen
12.01.2006 13:14 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtiger Korrekturvorschlag: Die Kapellbrücke in Luzern ist auch quer über den Fluss gebaut! Ich fordere, dass man die Brücke neu in Längsrichtung baut, um den Wasserfluss nicht zu stören!
Übrigens: Eine Feng - Shui Regel besagt, dass dunkle Zimmerecken Impotenz verursachen können. Deshalb mein Tipp: In dunklen Ecken eine Stehlampe aufstellen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?