05.01.06 13:43 Uhr
 1.253
 

Lotto-Betrüger ergaunerten mehr als 14,4 Millionen Euro

Fünf deutsche Tippgemeinschaften ergaunerten durch 370.000 Abbuchungen zu je 39 Euro (ssn berichtete darüber) von Konten aus Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Bayern über 14,4 Millionen Euro.

Die bundesweit tätigen Tippgemeinschaften "Tele-Tipp direkt", "Eurovox Telecom", "Phoenix88", "Dialog Tipp-Service und Systeme" sowie "Die Glücksmillion" hatten die Kontodaten ihrer Kunden ohne Genehmigung hierzu verwendet.

Mit den Abbuchungen wurden überteuerte "Travel-Cards" verkauft. Die Konten der Postbank, auf die das Geld transferiert wurde, sind zwischenzeitlich gesperrt worden und die Staatsanwaltschaft Stuttgart nahm die ersten Ermittlungen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Lotto, 14, Betrüger
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2006 14:36 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz schön schei**e: und erreichen kann man die leute auch nicht, die nummer ist von nem call-center hier im land brandenburg, und die können dazu ja auch nix sagen. die können nur ne nummer aus leipzig rausgeben, die dann wiederum mit der call-center nummer gekoppelt ist. und somit kommen die betrogenen kunden wieder bei dem call-center an.
Kommentar ansehen
05.01.2006 14:51 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld ! Wer sein Konto nicht kontrolliert.
Immerhin hat man über 5 Wochen Zeit (6 Wochen um genau zu sein) um eine Abbuchung die vom eigenen Konto per Lastschrift getätigt wurde zu stornieren.

Aber hier zeigt es sich wieder, das die Banken nicht überprüfen ob eine Abbuchung genehmigt ist oder nicht.

Nur die Masse macht es aus und ob man eine GmbH ist.

Alles weitere ist den Banken ja egal, Sie haben ja damit auch verdient und wenn solche Sachen dann auffallen, dann wiegt sich die Bank wieder in Unschuld...
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:17 Uhr von real.stro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Art von Betrug: ist wirklich erst durch dieses unglücklich geregelte Lastschriftverfahrem möglich. Da ich selbst von dieser Problematik betroffen war, weiß ich, das es für eine Bank sogut wie unmöglich ist, diese Berechtigung zum Lastschrifteinzug zu prüfen.
@Aren 67: Das mit der Rückbuchung innerhalb 6 Wochen stimmt. existiert aber das Gegenkonto nicht mehr, ist das Geld trotzdem sogut wie weg. Allerdings gibt es eine Lastschriftregelung, welche festlegt, daß in einem solchen Fall (unberechtigter Einzug) die ausführende Bank Ersatz zu leisten hat. Wie das in der Praxis aussieht weiß ich nicht. Ärger hat man auf jeden Fall.
Kommentar ansehen
05.01.2006 15:37 Uhr von MichaelBras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber Schuld: man das regt mich wirklich auf Immer wenn irgend jemanden etwas unrechtes passiert kommt einer mit " SELBER SCHULD "
Wer beklaut wird selber schuld wer entfuehrt wird selber schuld wer was auf die birne bekommt selber schuld
wem das nicht passt wa sich schreibe selber schuld
Ich hoeffe das diesen Selber Schuld schreibern auchmal sowas passiert
Kommentar ansehen
05.01.2006 16:17 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie würdest Du es denn nennen, wenn nicht "selber schuld"?

- Faber-User: selber schuld
- Lotto-Spieler allgemein: selber schuld
- Telekom-"Aktien"-Looser: selber schuld
- Im Frühwinter im See eingebrochen: selber schuld
- usw. usf.
Kommentar ansehen
05.01.2006 16:42 Uhr von MichaelBras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch: wer Lotto spielt fuehlt sich nicht betrogen wen er nicht gewinnt. Wer in den See einbricht fuehlt sich nicht betrogen hat nur eben Pech gehabt Nur deiner Logik nach sollte er dann auch nicht damit rechnen das ihm jemand hilft.
usw usw usw usw
Nochmal ich sage es aergert mich das immer wenn jemanden was UNRECHTES ( ein unwort ich weiss ) passiert
kommt einer und sagt selber Schuld

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Ermittlungen gegen Vatikan-Finanzchef wegen sexuellem Missbrauch von Kindern
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?