05.01.06 08:41 Uhr
 371
 

Gießen: Polizei holt drei Kinder aus einer heruntergekommenen Wohnung

In der Nacht zum Mittwoch meldete sich eine Frau wegen Ruhestörung ihrer Nachbarn bei der Polizei. Als die Polizei am Einsatzort war, entdeckte sie drei Kinder im Alter von drei, sieben und acht Jahren in einer verwahrlosten Wohnung.

Der 41-jährige Vater der Kinder war betrunken, ebenso wie seine beiden Gäste.

Die Geschwister wurden in einem Kinderheim untergebracht. Das zuständige Jugendamt wurde verständigt, da der Vater offensichtlich nicht in der Lage war, sich um seine Kinder zu kümmern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dream77
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kind, Wohnung, Gießen
Quelle: www3.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2006 02:25 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War die Wohnung wirklich verwahrlost, oder sah sie nur so aus weil der Vater am feiern war? Ich finde es aber gut das die Kinder vorsorglich mitgenommen wurden.
Ich bin der Meinung, dass auch wenn man Kinder hat, kann man sich gerne Gäste zu sich nach Hause einladen und auch mal ein Glas Wein oder Bier trinken, allerdings denke ich sollte man sich nicht besaufen. Es muss ja nur was mit den Kindern sein und der Vater hätte den Kindern wahrscheinlich gar nicht helfen können.
Kommentar ansehen
05.01.2006 09:44 Uhr von sledge0303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbe bei Berlin passiert ist schon schlimm was abgeht momentan. Sind Kinder in der heutigen Gesellschaft der letzte Dreck???
Bei Berlin war es ähnlich, dort mussten 2 Kinder, 4 und 6, in einer verfallenen Hütte vor dem Haus *vegetieren* und 2 Hunde durften im kuschlig warmen Haus auf dem Teppich schlafen. Das kam nur durch Zufall raus weil die Polizei einen HB wegen Trunkenheit am Steuer vollstrecken mussten... :(
Kommentar ansehen
05.01.2006 10:58 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream: Ne, da muss schon wirklich was los sein, wenn sich die Polizei die Mühe macht, die Kinder gleich mitzunehmen. Bei dem Maß an gesellschaftlicher Verwahrlosung, das die täglich zu Gesicht bekommen, haben die meisten ein so dickes Fell, dass sie vieles noch als am Rande der Normalität empfinden, was unsereiner schon lange als durchgeknallt ansehen würde.
Kommentar ansehen
05.01.2006 12:10 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ garviel: Ich weiss das. ich hab ein paar nachbarn das sind sogenannte Messis, die haben eine tochter das Jugendamt und das familienhilfswerk war ein paar mal die Woche bei denen zu besuch. Allerdings konnten die nichts machen, denen waren die Hände gebunden. Sie durften das Kind nicht wegnehmen nur weil die Wohnung unter aller sau war. Irgendwann ist dann was vorgefallen, so das das Kind weggenommen wurde ( was wirklich besser war) der Kommentar von der Mutter "naja dann machen wir eben ein neues

und schwupps ein halbes jahr später ist sie wieder schwanger...
Kommentar ansehen
05.01.2006 13:27 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: Und genau das ist das Problem, dann machen sie sich eben ein neues Kind. Ich bin zwar sonst nicht für so drastische Strafen, aber in solchen Fällen sollte man eine Zwangssterilisation in Erwägung ziehen, denn anders glaube ich kann man solche Wiederholungstäter nicht davon abhalten noch weiteren Kindern schaden zu zufügen.
Kommentar ansehen
05.01.2006 13:33 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meyerh: Stimmt. Wobei ich gestern im Fernsehen noch die letzten paar Minuten über "Millionärshunde" gesehen habe - und bei den Besitzer(inne)n hab ich mir nur gedacht: Wie gut für die Kinder, die diese Leute NICHT in die Welt setzen...
Kommentar ansehen
05.01.2006 13:56 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meyer: ich bin absolut deiner meinung....nur leider geht das nicht so einfach..

ich bin mir aber sicher das das zweite kind nicht lange bei denen verweilen wird....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?