04.01.06 20:58 Uhr
 511
 

BMW und KTW entwickeln Halskrause für Motorradfahrer

In Zusammenarbeit hatten BMW und KTM jetzt den Nackenschutz für Motorradfahrer entwickelt. Dieser soll den Nackenbereich und das Rückenmark vor Verletzungen schützen. Bei Rally-Fahrten soll er noch dieses Jahr zum Einsatz kommen.

Die Leitung der Entwicklung hatte der südafrikanischen Mediziner Chris Leatt. Das Schutzsystem beteht aus Carbonfiber, Dämpfungsmaterial und Titan. Geschützt werden dann der obere Bereich der Schultern und der Brustkorb.

Eine Bewegungsfreiheit des Kopfes ist aber noch gegeben. Eine Stauchung der Wirbelsäule als auch eine Überdehnung des Kopfes werden vermieden.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Motor, Motorrad, Motorradfahrer
Quelle: www.motoboerse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 21:06 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: im normalen straßenverkehr wäre das aber auch sehr nützlich.
Kommentar ansehen
04.01.2006 22:00 Uhr von sikitu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KTW? Da hat sich wohl ein Fipptehler eingeschlichen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?