04.01.06 20:52 Uhr
 1.208
 

Bristow: Anklage gegen einen Richter - Er masturbierte während den Verhandlungen

Der ehemalige Richter Donald Thompson steht jetzt selber vor Gericht, weil er während den Verhandlungen masturbiert haben soll. Ein Richter erhob jetzt Anklage gegen Thompson in vier Fällen. Erster Verhandlungstag ist der 26. Januar.

Bei einer vorläufigen Zeugenanhörung fand sich nur eine einzige Zeugin ein, die Gerichtsreporterin Lisa Foster. Sie sagte zwei Stunden lang gegen Thompson aus. Sie hatte bis 2003 für Thompson gearbeitet, bis sie durch diesen gefeuert wurde.

Foster sagte unter anderem aus, sie hätte gesehen, wie der Richter während der Verhandlung eine Penispumpe benutzte. Auch hatte sie gesehen, wie sich der Richter die Hoden während eines Mordprozesses rasierte. Sie überstellte dem Gericht Beweisfotos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Richter, Verhandlung
Quelle: www.newsok.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 20:46 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wie krank ist denn das? Der sitzt da lustig während einer Verhandlung und spielt sich an den Geschlechtsteilen herum. Da fällt einem doch wirklich nichts mehr ein.
Kommentar ansehen
04.01.2006 20:57 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langeweile gehabt? >Sie überstellte dem Gericht Beweisfotos.<
Deie Dame scheint aber auch nicht gerade überlastet gewesen zu sein.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
04.01.2006 21:00 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... röhr die krasseste News seit Langem ...

... 20 Punkte !!!

... er hat wohl seinen Mast tubiert ...

*muharrrr*

8-)
Kommentar ansehen
04.01.2006 21:04 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur zwei Worte: Total Abgespaced!

LOL!

Werden die Urteile dieser Prozesse nochmal geprüft?

Ich würde sage das müßte sein, denn der Typ kann ja nicht ganz bei der Sache gewesen sein.
Kommentar ansehen
04.01.2006 21:06 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich Wenn man so liest mit was für einen Scheiss sich Richter teilweise abgeben müssen ist das sogar verständlich wenn nicht sogar eine Meinungsäusserung .
Kommentar ansehen
04.01.2006 21:12 Uhr von MichaelBras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke: die ganzen Verhandlungen sind ihm wohlmaechtig auf die E.... gegangen
Kommentar ansehen
04.01.2006 21:12 Uhr von Melfja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dreist: das nenn ich mal dreist....

wie war das beim urteil?


"oooh.... sie sind schuldig *stöhn*"
Kommentar ansehen
04.01.2006 21:28 Uhr von Furb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das müssen ja spannende Gerichtsverhandlungen gewesen sein, wenn man schon aus Langeweile solche Sachen anstellt
Kommentar ansehen
04.01.2006 23:18 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt: diese news ist alt! sowas habe ich schonmal vor ein paar monaten gehort! hab nur leider keinen beweis, oder link. aber ich glaube der fall auch mal im fernsehn, wenn ich mich nciht irre...
Kommentar ansehen
04.01.2006 23:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bish nicht alt: wenn du richtig in der quelle schaust, ist erst heute den termin für die verhandlung fest gesetzt worden: 26. jänner. auch die zeugenanhörung hat erst heute stattgefunden.
Kommentar ansehen
05.01.2006 09:56 Uhr von andreas-boracay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaubs ja nicht: hoffentlich hat der mal nicht in sexualstraffällen verhandelt.......
aber tu mir mal nen gefallen... wie deppert ist denn die fotografin... knipst da die vollpornonildchen... statt dem jungen da mal bescheid zu stossen... upps, hab ich jetzt gar nicht so gemeint..grins...
Kommentar ansehen
05.01.2006 10:01 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Dame hätte die ganze Sache selbst: in die Hand nehmen sollen und/oder ihn mündlich auf andere Art und Weisen der Befriedigung hinweisen können.....
Kommentar ansehen
05.01.2006 10:13 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Watt mutt, datt mutt :-): Und nach welchem Paragraphen ist denn sowas eigentlich verboten? ;-)

Vielleicht tat er es nur in NICHTöffentlichen Verhandlungen, dann dürfte es ja kein "Erregung öffentlichen Ärgernisses" sein *g*

Nur eine Zeugin? - Dann kanns ja nich so wild gewesen sein (passierte sicherlich unter einem nach vorn blickdichten Tisch, wenn überhaupt)...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?