04.01.06 19:03 Uhr
 171
 

USA: Korruptionsskandal in Washington

Ein neuer Korruptionsskandal bedroht die regierende Partei von US-Präsident George W. Bush, nachdem wegen eines Geständnisses durch einen US-Lobbyisten die Staatsanwaltschaft gegen Beamte und Politiker Ermittlungen einleiten wird.

Demnach soll Jack Abramoff sich des Betruges, der Verschwörung und der Steuerhinterziehung bekannt haben, wobei unter anderem verbotene Zahlungen an prominente Abgeordnete erfolgt seien.

Seitdem dieses Geständnis vorliegt, sollen zahlreiche Rücküberweisungen in Höhe von mehreren Zehntausenden Dollar durch ehemals Begünstigte erfolgt sein.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Washington, Korruption
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 19:15 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is ja nichts neues eigentlich: aber vielleicht schauen die sich jetzt noch mal die wahlen von bush richtig an... und hoffentlich wird es dann nicht ganz so doll unter den tisch gekehrt das er nicht ganz legal an die macht gekommen ist damals.

Aber ich bezweifel das die soweit zurück untersuchen werden...
Kommentar ansehen
04.01.2006 19:28 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: nee, das lag damals eindeutig an den Wahlmaschinen, die liefen noch mit Windoofs 3.1 ...
Kommentar ansehen
04.01.2006 19:53 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@labor: nene des war windows 2000....wahl war nicht 1992 sondern 2004...
Kommentar ansehen
04.01.2006 20:18 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ labor: das glaubst aber auch nur du... :-)
Kommentar ansehen
04.01.2006 20:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wundert das irgendjemand? korruption, betrug und noch viel schlimmere kriminelle handlungen sind doch in den höchsten kreisen der politik usus. besonders im machtgeilen washington. da sind das da kleine fische.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?