04.01.06 18:59 Uhr
 151
 

Liebeskummer: Einsatzkräfte aus Deutschland, Frankreich und Schweiz im Einsatz

Ein 23 Jahre alter Mann aus Frankreich wollte sich von der deutschen Seite der Palmrainbrücke in die Tiefe stürzen und hielt damit die Rettungskräfte dreier Länder in Atem. Feuerwehrleute aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich wollten ihn retten.

Als die deutsche Polizei am Einsatzort eintraf, fand sie Beamte der Police Nationale, der Gendarmerie, Mitarbeiter der französischen Feuerwehr und des französischen Roten Kreuzes sowie der Basler und der Weiler Feuerwehr vor.

Die Feuerwehrleute aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich hatten bereits Boote zu Wasser gelassen, als der Bruder des 23-Jährigen es schaffte, den Lebensmüden aus der Gefahrenzone zu ziehen. Der Mann wurde in eine Klinik eingewiesen.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schweiz, Frankreich, Einsatz, Liebe, Liebeskummer
Quelle: www.verlagshaus-jaumann.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 20:38 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reife leistung: warum so ein auflauf? jedem sollte das recht auf einen suicid gelassen werden. krank sind die alle nicht. nur anders
Kommentar ansehen
04.01.2006 22:09 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgir: ich finds gut daß soviele Menschen versuchen eine verzweifelte Seele zu retten die etwas machen wollte was sie nicht wirklich will

Liebeskummer ist nicht unbedingt etwas was man nicht überwinden könnte - daher eine fatale Kurzschlußaktion

ich finds wie gesagt klasse :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?