04.01.06 15:47 Uhr
 254
 

Norwegen will Kamele für Flüchtlinge aus wärmeren Ländern kaufen

Da für zahlreiche ausländische Flüchtlinge der Anblick von Kamelen alltäglich war, plant Norwegen den Erwerb von 20 Kamelen, damit sich die Flüchtlinge aus wärmeren Ländern wie zu Hause fühlen können.

Der Zeitung "Hamar Arbeiderblad" gegenüber betonte die Flüchtlingsbeauftrage des Kreises Löten, Frau Wenche Irene Stenseth, dass diese Tiere den Flüchtlingen auch Milch, Fleisch und Leder liefern und die Tierpflege von ihnen übernommen wird.

Auch erhoffe man sich für den Tourismus des Landes mit der Anschaffung dieser Tierart einen Aufschwung in der Region.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Land, Flüchtling, Kauf, Norwegen, Kamel
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 15:35 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon ein gastfreundliches Land dieses Norwegen. Ich finde es schön für die Leute - aber was ist mit den Tieren bei der enormen Kälte?
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:01 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fleisch? Da werden die Kamele ja dann nicht lange 20 Stück sein...
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:02 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2000 Tonnen Sand: sind meinen letzten Informationen nach auch bereits unterwegs...
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:04 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kommentar des Autors den Kamelen friert dann der Höcker ein ...
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:19 Uhr von Gabriel80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds einfach nur total bescheuert, kling mehr nach Mediengag um bissle Werbung für die Region zu machen.

Ich hoffe mal das bei mir nicht irgendwann Kamele und russische Bären rumtapern *grins*
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:33 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns ist das nicht nötig, Wir haben auch so Kamele genug, und die
"Flüchtlinge aus wärmeren Ländern"
"ernähren" sich von den Kamelen.
Und sie sind immer hocherfreut, wenn sie so ein Kamel ausnehmen können.
Wie wärs, wir könnten denen doch ein paar von unseren Kamelen kostengünstig überlassen.......

--))
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:46 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ludewig: meinst du die kamele vom soschalamt? *gg*
Kommentar ansehen
04.01.2006 17:20 Uhr von Flati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ludewig: Du meinst sicherlich, wieviel Kamele wir für manche bekommen, oder? *g*
Kommentar ansehen
05.01.2006 23:54 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xmaryx : ENTSCHULDIGUNG, Ich wusste nicht, dass Du Dich angesprochen fühlst.
Nochmals : ENTSCHULDIGUNG !

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?