04.01.06 15:19 Uhr
 470
 

Nach Angebotsablehnung durch Engelhard plant BASF feindliche Übernahme

Der deutsche Chemiekonzern BASF AG plant nach der Angebotsablehnung durch den US-Chemiekonzerns Engelhard eine feindliche Übernahme.

Nach Ablehnung des Managements von Engelhard will BASF nun die Aktionäre mit einem Aktienaufschlag von 30 Prozent überzeugen.

Der Ludwigshafener Konzern hofft durch die Übernahme seine Marktstellung ausbauen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Andre86
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Angebot, Engel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 15:05 Uhr von Andre86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal eine Feindliche Übernahme durch eine Deutsche Firma, sonst kennt man das nur andersrum!!!
Kommentar ansehen
04.01.2006 15:35 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BASF/Engelhard: BASF bietet 4,9 Milliarden US-Dollar (umgerechnet etwa 4,2 Milliarden Euro).
Kommentar ansehen
04.01.2006 15:57 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sie zahlen in bar! Die müssen ja tierisch gut verdient haben in letzer zeit, dass sie so viel zur Seite legen konnten...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?