04.01.06 15:02 Uhr
 363
 

Leipzig: Mord im Haftkrankenhaus – Gestern Prozessbeginn

Weil sie im September 2004 im Haftkrankenhaus Leipzig einen 48-jährigen Mithäftling aufgehängt haben sollen, stehen seit Dienstag vier Männer im Alter von 23 bis 35 Jahren vor dem Landgericht Leipzig.

Laut Anklage quälten die vier Beschuldigten ihr Opfer in einer gespielten Gerichtsverhandlung über Stunden, bevor sie den 48-Jährigen erhängten. Der Mann wurde unter anderem geschlagen und zum Oralverkehr gezwungen.

Einer der Verteidiger erhob zu Beginn des Prozesses schwere Vorwürfe gegen die Bediensteten des Haftkrankenhauses, die ihrer Aufsichtspflicht nicht nachkamen. Alle vier Angeklagten verweigerten zum Prozessbeginn ihre Aussage.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Mord, Leipzig, Prozessbeginn, Geste
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen
Görlitz: 16-Jähriger verantwortlich für Zugentgleisung
Prozess: Mann bestreitet trotz Beweis, 12-jährige Tochter geschwängert zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 14:46 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Opfer aus Dresden saß übrigens wegen Zechenprellerei von 75,40 Euro in Untersuchungshaft. Seinerzeit stand da ein längerer Artikel in „Spiegel online“ : http://www.spiegel.de/...
Der Artikel kostet 50 Cent, Interessenten kann ich ihn aber auch kostenlos zuschicken...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?