04.01.06 14:44 Uhr
 175
 

Leipzig: Betrunkener 44-Jähriger stürzte aus der zweiten Etage in den Tod

Am Dienstagabend endete in Leipzig ein Saufgelage mit einem Toten. Ein 44-Jähriger, der mit seinen Freunden alkoholische Getränke zu sich nahm, setzte sich auf das Fensterbrett und fiel aus der zweiten Etage eines Wohnhauses.

Die Polizei will nun herausfinden, ob der Sturz aufgrund des verlorenen Gleichgewichts geschah oder ob Absicht dahinter steckte. Die Beamten sind sich sicher, dass der Sturz nicht durch ein Fremdverschulden verursacht wurde.

Es wird nun eine Obduktion an der Leiche durchgeführt, um Klarheit in dem Fall zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Leipzig, Trunkenheit
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?