04.01.06 13:17 Uhr
 1.130
 

Gesunde Menschen brauchen keine Blutverdünnung durch ASS

Menschen ohne erhöhtes Herzinfarktrisiko benötigen keinesfalls eine tägliche Tablette mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS), wie es in den USA häufig praktiziert wird.

Durch die blutverdünnende Eigenschaft von ASS können im Bereich des Magens und des Darms Blutungen ausgelöst werden. Statistisch gesehen kommt es bei 1.430 Anwendern pro Jahr einmal zu einer schweren Magen-Darm-Blutung.

Auch wenn es selten vorkommt, kann durch ASS ein Schlaganfall aufgrund einer Hirnblutung entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Gesundheit
Quelle: www.medizinauskunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 14:02 Uhr von Laurentius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Achso...: Gesunde Menschen brauchen keine Medikamente? Sowas neues *kopfschüttel* Das sagt einen doch der gesunde Menschenverstand!
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:08 Uhr von simonl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Laurentius so selbstverständlich ist das leider nicht für alle leute. bzw. gibt es leute, die sich andauernd für krank betrachten, obwohl sie es nicht sind.
Kommentar ansehen
04.01.2006 15:19 Uhr von dracula89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ simonl: wenn einer sich immer für krank betrachtet, obwohl er gesund ist und deswegen medikamente nimmt, ist er meines erachtens krank. zwar leidet die person nicht an der vermeitlichen krankheit, die sie zu bekämpfen versucht, sondern hat psychische probleme.

aber ich finde dieses ständige pillenschlucken auch sinnlos. viele leute schmeißen sich doch jeden tag vitamintabletten, acti*elkulturen ect. rein, nur weil die werbung behauptet, dass wir ohne die scheiße nicht überleben können. und täglich erfinden sie irgendwelche neuen stoffe, die man dann auch einschmeißen muss. meiner meinung nach ist das absoluter schwachsinn (aber weingstens kurbeln sie die wirtschaft nen bisschen an). also an alle pillenschlucker: immer schön weiter der werbung glauben und kaufen, kaufen kaufen. deutschland braucht euch!
Kommentar ansehen
04.01.2006 18:28 Uhr von peterpan2k5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aspirin: ASS ist in Aspirin drinne und ich glaube nicht das es gesund ist täglich Aspirin zu nehmen.
Kommentar ansehen
04.01.2006 23:47 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leute die denken sie sind krank: sind hypochonda.. und das ist ironischer weise eine krankheit.

es gibt tatsächlich leute die für jeden müll medis schlucken das stimmt , nicht nur blutverdünnende. Ich denke nicht das leute sich sagen oh ich in so krank, lass ich mal mein blut verdünnen,d as ist zu dick.

Allerdings gibt es menschen die kopfschmerzen haben aspirin nehmen und irgendwann täglich aspirin nehmen "zur vorbeugung" das ist dann eben die sucht.

das aspirin blutverdünnend ist, weiss oder sollte jede frau wissen...
Kommentar ansehen
05.01.2006 09:19 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja gut Dream77: Aber jetzt sei mal ruhig und hör auf zu jeder zweiten News dein nutzloses Gesülze abzugeben!
Das braucht hier niemand!
Kommentar ansehen
05.01.2006 11:51 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesund - Wer weiß das schon1: Wer weiß schon ob er nicht doch irgendwo eine
Engstelle hat. Das sollte man jedenfalls mal testen lassen, Arterienverkalkung bzw. Paques haben dank fast Food schon Jugendliche.
Allerdings rein Vorbeugend wie die Amis würd ich auch kein ASS nehmen, dass kann den Magen ärgern.
Kommentar ansehen
06.01.2006 23:55 Uhr von sikitu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ständige Medikamenteneinnahme: ohne eine passende Indikation ist völliger Unsinn, damit kann man sich gewaltig schädigen. Allerdings sind manche Menschen nur durch ständige Medikamention "gesund".
Kommentar ansehen
14.06.2008 10:51 Uhr von Irmi22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hirnblutung durch ASS? Mein Mann nimmt seit ca.3Jahren ASS,An Ostern 08, bekam er eine plötzliche Hirnblutung,er nahm es als usatztherapie für Bluthochdruck,vor 8 Jahren hatte er schon mal eine starke Blasenblutung nach einmaliger Aspirin -einnahme,was ihm aber kein Arzt sagte,er kam selbst drauf,aber das mit der Hirnblutung war die "Krönung" zum Glück hat er sie ohne Schäden überlebt,was äuesserst selten ist...
komischerweise bekam er im Krankenhaus täglich Heparin ,trotz Hirnblutung,versteh ich nicht,aber es ist ja gut gegangen...
wer hat ähnliche Erfahrung gemacht mit ASS
Irmi 22

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?