04.01.06 13:06 Uhr
 2.884
 

Leben auf dem Mars wurde von der Erde mitgebracht

Die US-Raumfahrtbehörde NASA gab eine Expertenstudie in Auftrag, die das Leben auf dem Mars erforschen sollte. Die zuvor gefundenen Bakterien auf dem roten Planeten könnten allerdings von der Erde stammen, so die Wissenschaftler.

Andre Debus, Experte des französischen Zentrums für Weltraumstudien, ist der Meinung, dass dies durch unzureichende Desinfektion der Mars-Sonden geschah. Die Bakterien überleben selbst bei den schweren Bedingungen auf dem Mars.

Ob eine neue Bestimmung zur Desinfektion der Raumfahrzeuge geschaffen wird, prüft die NASA in Zusammenarbeit mit der europäischen Raumfahrtagentur ESA.


WebReporter: Melfja
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Erde, Mars
Quelle: www.vienna.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 13:40 Uhr von Apeman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na prima: dann hat die NASA es doch tatsächlich geschafft nen Vorschungsprojekt zu versauen^^
Kommentar ansehen
04.01.2006 13:43 Uhr von D-Fence
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
leben auf der erde so entstanden? Ob wir auch so erschaffen wurden? Irgendwelche trotteligen Forscher haben uns eingeschleppt? :)
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:00 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch super: Dann entwickelt sich vielleicht irgendwann "richtiges" Leben auf dem Mars.
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:09 Uhr von WolfgangM.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mars macht mobil ! Hi zusammen,

also ich finde das ganz schön krass wie sicher die Nasa mal wieder gehandelt hat.

Es hätte ja schliesslich auch sein können das diese Bakterien mit eventuell auf dem Mars vorkommenden Bakterien reagieren.

Und dann hätte sich wohlmöglich der Mars in ein Snickers verwandelt und uns wären die erdnüsse nur so um die ohren geflogen !

:-)
Gruß
Wolle
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:35 Uhr von Thaliur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Baktierien auf dem Mars: Leben die Viecher noch?
Um welche Spezies handelt es sich?

Wenn die Tierchen photosynthesefähig sind, wäre hiermit wohl der erste Schritt in Richtung Marskolonie getan, was ja nicht unbedingt schlecht wäre.

Nur sehr unangenehm für eventuelle einheimische Lebewesen.
Kommentar ansehen
04.01.2006 15:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damit ist die: farge, ob es leben auf anderen planeten gibt, also geklärt. die antwort ist ja... auch wenn wir das leben selbst dahin geschleppt haben. :o) mal sehen, ob es in 250 Millionen Jahren auch Dinos auf dem mars gibt.
Kommentar ansehen
04.01.2006 15:40 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pansperminismus :D Also wir terraformen den Mars schnomal jetzt, dann wird s später leichter. Wahrscheinlich sterben die grünen Männchen jetzt alle an den für sie unbekannten Krankheiten, und beginnen aus Rache einen Krieg gegen uns.

Wir haben ja noch 7 andere Planeten, die wir auch noch mit Bazillen übersäen können.

Wobei die Dinger auf dem Mars auch schon ganz schön mutiert sein müssten, bei so viel Strahlung, wie im Weltall ist... Wenn ein Satellit mal zurückkommt, dann sind die mutierten Dinger da noch drauf....

ich sollte nicht so viele ScienceFiction Filme sehen, glaube ich.
Kommentar ansehen
04.01.2006 15:40 Uhr von Jasmineke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja! Mal wieder sond wir um ein neues Killerbakterium reicher!
Kommentar ansehen
04.01.2006 15:51 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut möglich, da ab den 1960`ern von UDSSR u. USA sonden in richtung mars geschickt wurden, unabhängig davon ob diese auch in einem stück dort gelandet sind, könnten bakterien, mikroben und sonstige mikrokleinviecher von der erde aufm mars überlebt haben.

hier nen link dazu:

http://www.mars-news.de

mfg

Deniz1008

Kommentar ansehen
04.01.2006 18:01 Uhr von WolfgangM.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grundstück ??? HAAHAAAAA !! Ich möchte da auch ein Appartment !!!!

Hast du da noch ne quelle ?? HÄÄÄÄHÄÄ
Kommentar ansehen
04.01.2006 19:44 Uhr von traumrakel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht wiedergegeben Es wurden bis heute keine "zuvor gefundenen Bakterien..." auf dem Mars nachgewiesen, vielmehr handelt es sich in der Studie und der Aussage eines einzelnen (!) französischen Wissenschaftlers um die Beschreibung der Möglichkeit einer "Kontamination" des Mars durch eingeschleppte irdische Microorganismen.

Ich empfehle hierzu den heutigen Spiegel-online-Artikel zum Thema...
Kommentar ansehen
05.01.2006 00:00 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur bewertung: im titel stellst du es als fakt da, aber in deiner news schreibst du "Die zuvor gefundenen Bakterien auf dem roten Planeten KÖNNTEN allerdings von der Erde stammen, so die Wissenschaftler."

was denn nur??

Aber das findeich gut wie schon vorher bemerkt worden ist es gibt eine antwort auf die ewige frage.. gibt es leben auf dem mars...

und es wirft ne neue frage auf wie auch schon bemerkt wurde... sind wir auch eingeschleppt worden..

sehr interesant der gedanke.. genau wie ob sich die viecher irgendwann mal weiter entwickeln da, denn wenn die eingeschleppt worden sind und überlebt haben.. dann ist auf jedenfall leben auf dem mars möglich auch ohne wasser und sauerstoff ( wie ich immer schon behaupte)
Kommentar ansehen
05.01.2006 00:08 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einschleppen von Bakterien oder Viren, das erinnert mich an ein uraltes SciFi-Werk, ich glaube es war von Ray Bradbury: "Die Marschroniken". Da wird die Urbevölkerung des Mars von durch eine von der Erde eingeschleppte Kinderkrankheit (Masern oder so) annähernd ausgerottet...
Kommentar ansehen
05.01.2006 16:22 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, WolfgangM Aber es ist leider noch niemand auf mir gelandet, obwohl ich durchaus genug Schwerkraft mitbringe, um Raumsonden vom kurs abzubringen...
Kommentar ansehen
05.01.2006 17:11 Uhr von WolfgangM.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach schade HAAHAAA.

Ja was du brauchst sind Landelichter !!!
Wenn man die an den passenden Standorten anbringt Signalisieren sie die Einflugschleise ! :-)

vg
Wolle
Kommentar ansehen
06.01.2006 07:56 Uhr von asparagin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wie sich die Menscheit gebärdet müssen wir uns wohl aus eingeschleppten Drecksbakterien einer anderen Zivilisation entwickelt haben ?

Wirkliche Intelligenz besitzen wir ja nicht.


Kommentar ansehen
06.01.2006 17:07 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... TOLL ! jetzt tanzen also die Staphylo- und Streptokokken Kasatschok auf dem Olympus Mons ...

... schlängeln sich in einer laaaangen Polonaise vorbei am
Marsgesicht und feiern in der Marspyramide ´ne rauschende Party ...

... alles chlor Denniz1008 ???

Kommentar ansehen
06.01.2006 18:34 Uhr von Stereoide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man stelle sich vor aus den Bakterien würde sich im Laufe der Jahrtausende tatsächlich mehr oder minder intelligentes Leben entwickeln.. irgendwann führen wir den Krieg der Sterne gegen unsere eigenen Abkömmlinge, weil sie uns nicht in ihre Kolonien lassen.. von wegen Unabhängigkeit und so..

Der Einstein´sche Spruch ging übrigens folgenderdings:
"Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.."
Kommentar ansehen
06.01.2006 22:56 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja: solange die nicht anfangen zu denken und ne moeglichkeiten finden uns zu besuchen kann es uns ja egal sein oder wir schicken denen die landeplaetze in amerika, die ja eine eigene behoerden haben fuer einwanderungen aus dem weltall.
Kommentar ansehen
09.01.2006 08:45 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das steht jetzt so in den Akten: Wenn in Zukunft auf dem Mars Leben in welcher Form auch immer gefunden wird, kann man es im Rahmen dieser Behauptung stets so darstellen als hätten Sonden von der Erde Bakterien mitgebracht. Das ist vorallem für das "Wir sind die Krone der Schöpfung"-Geschwafel wichtig.

Ich bin gespannt welches Gesülze die erfinden, wenn Leben in ´tieferen Lagen´ entdeckt wird. Ob das dann der ´kosmische Wind´ es in den Boden und dem Gestein gebohrt hat?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?