04.01.06 11:37 Uhr
 999
 

Vox: Bestattungs-Serie "Die Kuckelkorns" mit Traumquoten

Am Dienstagabend gingen zwei neue Serien beim Sender Vox auf Sendung: Die Dokusoap "Die Kuckelkorns" über eine Bestatterfamilie, sowie die vierte Staffel von "Six Feet Under".

"Die Kuckelkorns - Ein Leben für den Tod" sahen um 22:15 Uhr 1,37 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 5,5 Prozent entspricht. In der werberelevanten Zielgruppe konnte man 9,1 Prozent Marktanteil erreichen.

Doch so gut wie bei der Doku-Soap sah es bei der US-Kultserie "Six Feet Under" nicht aus: Es schauten in der werberelevanten Zielgruppe (14 bis 49-Jährige) nur 0,41 Millionen Menschen zu, das entspricht 5,5 Prozent Marktanteil in der Gruppe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Traum, Bestattung, Traumquote
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 11:33 Uhr von Holti2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mir die Kuckelkorns auch angeschaut. Da wirklich nichts anderes vergleichbares lief, muss ich sagen: Dafür gefiel es mir gut!!
Kommentar ansehen
04.01.2006 11:53 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: misst man eigentlich Einschaltquoten?
Sind im TV oder im Receiver irgendwelche Chips o.ä. die das
registrieren?
Kommentar ansehen
04.01.2006 12:04 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiver0904: Kuck mal hier:
http://www.google.de/...
Da stehts schön beschrieben.
Kommentar ansehen
04.01.2006 12:04 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiver0904: es wurden in deutschland 1000 durchschnittshaushalte ausgewählt, welche eine box bekommen haben, die jegliches umschalten registriert und weiterleitet.


allerdings wird da nicht erfaßt, ob der zuschauer die sendung auch wirklich gesehen hat. man schaltet den sender ein und geht dann anderen tätigkeiten nach. dennoch wird die quote dann für die sendung gezählt. ob die ausgegebene einschaltquote von diesem fehler bereinigt ist, weiß ich allerdings nicht.
Kommentar ansehen
04.01.2006 12:06 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zenon: aah, danke. sehr aufschlußreich. da sind meine infos wohl nicht mehr ganz up-to-date.
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:18 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habs versäumt: bin eingepennt und wurde erst wach, als bereits die letzten 5 minuten von six feet under liefen. hätte das gerne gesehen
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:57 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Sendeplatz sind die schlechten SFU Quoten auch kein Wunder. Ich habs aufgenommen und werde es erst heute gucken!
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:44 Uhr von masterministry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Kuckelkorns: Also ich muss sagen das die Doku-Soap total interessant war.
Kann ich eigentlich nur jedem Empfehlen.
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:56 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind ungenaue Hochrechnungen: Einschaltquoten werden auf ein paar tausend Haushalte hochgerechnet und sind sehr, sehr ungenau. Ein paar Familien haben eine Box neben dem TV zu stehen und diese misst die Sehgewohnheiten.
Und die Sender meinen dann auch das eine Sendung mit hohen Quoten auch Gut war.
Also kurz.
Einschaltquoten sind für den Ar... .
Ist ebenso beim Kinobesuch. Jede Kinokarte wird als Erfolg berechnet. Aber als Kinobesucher weiß man vorher nicht wie der Film war, sondern erst nachher. Trotzdem wird seine gekaufte Karte mitgerechnet.
Ist also beides nicht nur ungenau sondern auch unausgereift.
Quotenhochrechnungen sollte niemand ernst nehmen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?