04.01.06 11:32 Uhr
 738
 

Billigmodell Logan bringt Renault auf die Überholspur

Zum ersten Mal ist der Absatz von Fahrzeugen des Renault-Konzerns 2005 weltweit auf mehr als 2,5 Millionen Stück gestiegen. Daran hätte das Billigmodell Logan der Marke Dacia aus Rumänien großen Anteil gehabt, wurde heute in Paris bekannt gegeben.

Allerdings gab es einen Rückgang der Kernmarke Renault insbesondere in West- und Mitteleuropa, wo auch die Marktanteile von 10,8 auf 10,3 Prozent sanken, während im Rest der Welt 11,4 Prozent mehr Renaults abgesetzt werden konnten.

Insgesamt habe das Wachstum des Gesamtkonzerns außerhalb Europas sogar 21,1 Prozent betragen, woran außer Dacia auch die koreanische Marke Samsung beteiligt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Renault
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2006 11:29 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand den Logan schon immer pfiffig, weil er einen vor die Frage stellt: "Wieviel Auto braucht man eigentlich?" Und wenn man auf Prestige und Luxus verzichtet, kann man eine Menge sparen!
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:56 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN