03.01.06 18:12 Uhr
 156
 

Berlin: Chrobog bietet Kostenbeteiligung an Rückflug aus dem Jemen an

Ex-Diplomat Jürgen Chrobog bietet an, einen Teil der Kosten zu übernehmen, die durch den Rückflug nach Deutschland nach seiner Entführung entstanden sind. Dies teilte er am Montag dem Bayerischen Rundfunk mit.

Chrobog und seine Familie wurden am Sonntagabend mit einer Challenger der Luftwaffe aus dem Jemen ausgeflogen. AA-Sprecher Martin Jäger dementierte, dass Extrakosten durch den Flug entstanden sind, da die Maschine sowieso zurück nach Deutschland sollte.

Chrobogs Angebot für die Kostenübernahme wird derzeit durch das Ministerium überprüft. Man untersucht, ob es irgendwelche gesetzlichen Vorschriften für Fälle wie diesen gibt.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Kosten, Jemen
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 18:36 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch! Denn auch ohne Entführung hätte er die Flüge bezahlen müssen. Warum sollte er die denn jetzt umsonst haben? Nur weil die Maschine eh geflogen ist. ?
Kommentar ansehen
03.01.2006 21:25 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrenvoll! Egal ob die Masdchine nun geflogen wäre oder lieber gerollt...

Das Angebot einen Teil der Kosten zu übernehmen ist ehrenvoll und sollte als gutes Beispiel von all jenen genommen werden, die nicht auf Einladung eines Landes in Krisengebiete reisen und durch ihre Entführungen hohe Kosten für den Steuerzahler verursachen.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
04.01.2006 00:13 Uhr von Jasmineke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr , sehr ehrenhaft Herr Chrobog. Aber in: Deutschland muss ja erst noch alles vom Minesterium geprüft werden. Nehmt doch sein Geld und spendet es meinetwegen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?