03.01.06 17:58 Uhr
 62
 

NBA: Knicks gewinnen erst nach dritter Verlängerung gegen Phoenix Suns

Erst nach der dritten Verlängerung stand in der Partie Suns gegen Knicks im Madison Square Garden ein Sieger fest. 140:133 fiel das Spiel zugunsten der Knicks aus.

Mit 63 effektiven Spielminuten war dies das längste Spiel der Saison. Shawn Marion war mit 39 Punkten der Scorer des Abends.

Nach vier gewonnenen Auswärtsspielen mussten die Suns nun mit einer Niederlage nach Hause fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: frieden
Rubrik:   Sport
Schlagworte: NBA, Verlängerung
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 18:04 Uhr von basketballfreak23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, die durchaus sehr respektable Leistung von Steve Nash wird leider nicht erwähnt - er hat immerhin zu seinen 28 Punkten auch noch 22(!!!!!) Assists ausgeteilt.
Für alle Basketballunkundigen: Ein Assist ist ein Pass, der unmittelbar zu einem Korberfolg führt. Das bedeutet, das Nash an mindestens 28 + 44 = 72 Punkten der Suns direkt beteilgt war - das ist mehr als die Häfte aller Suns-Zähler!

Aber egal, sehr schade das Phoenix verloren hat - Starbury hatte halt mehr Unterstützung als Nash; Damit will ich aber die Leistung von Marion natürlich nicht schmälern.

Gruß, basketballfreak
Kommentar ansehen
03.01.2006 21:45 Uhr von Beckromaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolles Spiel: Muss ja ein tolles Spiel gewesen sein. Aber natürlich auch sehr kräftezehrend für die Spieler. Bei dem engen Spielplan kanns sich vielleicht aufs nächste Spiel auswirken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: Vor Küste Koreas nun US-Atom-U-Boot von Anker gegangen
Nordkorea-Konflikt: Vor Küste Koreas nun US-Atom-U-Boot von Anker gegangen
Mauer zu Mexiko: Donald Trump rudert zurück und macht Kompromisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?