03.01.06 16:46 Uhr
 435
 

Mann sitzt seit über fünf Jahren in U-Haft - Er klagte vor Bundesverfassungsgericht

Ein Häftling aus Karlsruhe, der seit fünf Jahren und zehn Monaten in U-Haft sitzt, hat vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt.

Das Gericht gab dem Häftling Recht und erklärte, dass er unzulässig lange in U-Haft sitze. Dies sei ein Verschulden der Gerichte in Koblenz. Den Häftling weiter in U-Haft zu "halten" sei gegen das Freiheitsgrundrecht.

Bereits im September gab es ein ähnliches Urteil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Jahr, Haft, Bundesverfassungsgericht, U-Haft
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 17:08 Uhr von Desperados-AC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel klingt so: als säße er in U-Haft weil er es gewagt hat vor dem BVG zu klagen...
Kommentar ansehen
03.01.2006 17:11 Uhr von dimoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wegen was saß der im Knast und warum dauert das so lange und in China....Sack Reis....
Kommentar ansehen
03.01.2006 18:22 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, weswegen er sitzt ist eigentlich egal, denn jemanden ohne rechtskräftiges Urteil so lange in Untersuchungshaft zu halten verstößt wohl vehement gegen die Unschuldsvermutung.
Kommentar ansehen
03.01.2006 18:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und warum: hat er, oder sein Anwalt nicht früher protestiert? Kann mir nicht vorstellen, dass der Mensch 5 Jahre im Knast Däumchen gedreht hat und dass ihm jetzt er einfällt, dass er mal klagen könnte.
Kommentar ansehen
04.01.2006 14:30 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast könnte man meinen er würde Abdullah al-iraqli oder sonstwie arabisches heißen, hat Kumpels aus ner Hamburger Studenten-WG und wohnte in Bayern

obwohl dann hätte man ihn im Ausland befragen lassen

war off topic okay
Kommentar ansehen
04.01.2006 16:24 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FriFra & Tira2: FriFra
Das ist ja nun wirklich Haarspalterei oder? Klagen = beschweren = synonyme Bedeutung (in diesem Fall). Hier von einer Klage zu sprechen, mag zwar umgangssprachlich zu sein, aber jeder versteht, was gemeint ist. Da stört es mich eher, dass die Quelle so knapp ist und entscheidende Informationen fehlen, wie bereits von Tira2 angemerkt.

@Tira
Das wirft ein klareres Licht auf die Sache, danke für deine Info. Auch wenn die U-Haft wohl schon länger andauert, als die Strafe, die der Mann tatsächlich zu verbüßen hätte (Zweidrittel-Regel).

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?