03.01.06 14:59 Uhr
 1.910
 

Schweden: Piratenpartei will ins Parlament und das Urheberrecht abschaffen

Tauschbörsennutzer aus Schweden und Anfechter der Copyrights haben eine Partei gegründet, die sich "Piratpartiet", zu Deutsch "Piratenpartei", nennt. Sie wollen das Urheberrecht abschaffen, sowie sich für die Privatsphäre einsetzen.

Die Gründer dieser Partei sind der Meinung, dass der Besitz an Rechten von Musik, Filmen, Software und Patenten eine Monopolstellung sei, die nicht legal ist.

Die Wahlen in Schweden finden im Herbst statt. Um in das Parlament zu kommen, braucht die Partei 225.000 Stimmen - damit wäre die Vier-Prozent-Hürde geschafft.


WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweden, Parlament, Pirat, Schwede, Piratenpartei, Urheberrecht
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 14:49 Uhr von Holti2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas gibt es in Deutschland noch nicht oder?Ich bin gespannt was aus der Partei wird. Vielleicht eher eine Schnapsidee.
Kommentar ansehen
03.01.2006 15:30 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Auch aus Schnapsideen kan was werden, wie man an Microsoft sieht ^^ Also bitte...
peez
Kleba
Kommentar ansehen
03.01.2006 15:37 Uhr von kekserator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas: brauchen wir hier auch wer macht mit ?
Kommentar ansehen
03.01.2006 15:46 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mitmachen eigentlich keine Lust, aber ich würde euch definitiv wählen, wenn ich das nächste mal vor der Urne steh und "Ehne-Mehne-Miste" spiele.
Kommentar ansehen
03.01.2006 15:47 Uhr von MarcHB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Chance: Selbst wenn die Partei es schaffen sollte, ins Parlament einzuziehen (ich kenne die schwedischen Verhältnisse nicht und kann nicht beurteilen, wie gut dort die Chancen für nicht etablierte (Spass-)Parteien sind), wird dies keine Auswirkungen auf die Politik haben, da diese Forderung wohl kaum im Parlament weitere Anhänger und somit mehrheitsfähig durchgesetzt werden kann, da sie allen rechtsstaatlichen Prinzipien widerspricht.
Kommentar ansehen
03.01.2006 15:49 Uhr von Apeman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin dabei: wo kriegt man die schwedische Staatsbürgerschaft?^^
Nein mal ehrlich, wenn ich nen Spiel wirklich haben will, dann kauf ichs mir einfach, so unterstützt man dann wenigstens nen Nachfolger für das Spiel!
Bei Musik halte ichs genauso. Wenn ich mir was runterlade, dann nur um vorm Kauf mal reingehört zu haben!
Kommentar ansehen
03.01.2006 15:52 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Deutschland wären schon einige Piratenparteien mehr nötig, um etwas Ordnung zu schaffen. Ich finde die Idee gut, obwohl ich nicht glaube, dass es die Partei ins Parlament schafft. Aber man sollte da die Hoffnung nicht gleich von Anfang an aufgeben.
Kommentar ansehen
03.01.2006 16:16 Uhr von dracula89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: in der quelle steht:
"Bei den schwedischen Wahlen im Herbst müssen sie die dortige Vier-Prozent-Hürde überwinden und mindestens 225.000 Stimmen bekommen, um ins Parlament einziehen zu können".
deine aussage im letzten abschnitt finde ich daher falsch formuliert, da es sich meiner meinung nach um 2 unabhängige bedingungen handelt. wenn 225.000 stimmen 4% entsprechen, gäbe es nur 5625000 stimmberechtigte, was ich bei einer bevölkerungszahl von rund 9 mio. für unwahrscheinlich halte.


aber jetzt zum thema: ich glaube nicht, dass sich diese partei durchsetzen wird, da ihre ziele meiner minung nach nicht úmsetzbar sind.
und auch in dtl. gibt´s einige sinnlose parteien wie z.b. die spaßpartei, die grauen usw.
Kommentar ansehen
03.01.2006 16:34 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also gegen alle rechtsstaatlichkeit spricht es nicht unbedingt. immerhin gibt es sowas wie ein "urheberrechtsgesetz" für geistige ergüsse noch nicht besonders lange.

ich hab mal einen wirklich interessanten artikel über das copyright gelesen (englisch, wurde hier mal gepostet) in dem gemutmasst wird, dass in ca. 50 Jahren kein copyright mehr existieren wird.

ich weiss nicht ob das so passieren wird, aber irgendwann: da bin ich mir sicher.

alles was mit dem copyright zu tun hat ist ein versuch etwas einzusperren, was nicht einzusperren ist: information. es ist die natur von infomartionen, dass man sie kopieren kann. früher war es eine ehre, wenn jemand ein buch abgeschrieben hat und keine straftat. doch dann kamen die druckmaschinen, irgendwann kleine kopierer und inzwischen computer.

früher war es grundsätzlich verboten in bibliotheken kopien zu machen. es wurde aber trotzdem gemacht. inzwischen ist es unter einschränkungen erlaubt.

so wird das auch mit allem anderen werden irgendwann.

künstler verdienen dann ihr geld durch Auftritte und nicht 25.000.000€ sondern 40.000€ im Jahr.

die welt wird sich dabei übelst verändern dabei, aber ich glaube nicht, dass das ewig so bleibt.

die anfänge sieht man schon in den kopierschützen von sony. es ist der letzte überlebenskampf einer sterbenden epoche.

ich persönlich verdiene mein brot durch urheberrechte :-( hoffentlich dauert das noch ein weilchen.
Kommentar ansehen
03.01.2006 17:07 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin dabei !!: sofort ! .......

nicht das geistiges Eigentum nicht geschütz werden muss .... das sollte es ....

aber es muss dringend eine Reform her ..... die die "wahren" Erfinder richtig schützt .... aber die Meinungsfreiheit nicht beschneidet .... und den Fortschritt nicht zu blockieren .....

z.B. find ich es eine "Frechheit" das sich die Telekom .....eine Farbe und einen Buchstaben schützen lassen kann ..... das ist Raub-ritter-tum übelster Sorte !!
Kommentar ansehen
03.01.2006 17:35 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese Idioten: und alles, die dem zustimmen:
ohne Kohle keine Spiele/Filme/Musik, das heisst, wenn die nix daran verdienen wird nichts mehr produziert und glotzt blöd. Ganz einfache Rechnung.

Das ist genauso schwachsinnig wie zu sagen: schafft die Steuern ab, da hat jeder viel mehr Geld für sich selbst.....

Dass sich 7 von 10 der bisherigen Postern dafür ausgesprochen haben, lässt ein neues Licht auf den Durchschnitts-IQ der SSN-User werfen... Traurig, traurig...
Kommentar ansehen
03.01.2006 17:54 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wär auch dabei! hab woanders gelesen, dass die partei-hp schon am ersten tag n ziemlich großen ansturm hatte, außerdem gibt es in schweden (wie man http://www.piratpartiet.se entnehmen kann) um die 900.000 filesharer, angenommen sie würden von der hälfte gewählt werden, würden sie es schon auf fast 10% bringen! ... also ich beobachte das mit nicht geringem interesse ^^
Kommentar ansehen
03.01.2006 18:07 Uhr von spartaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin dabei: also das ist mal eine gute Idee. Mal eine Partei , die auf Sachen eingehen was die mEnschen interessierren.
Kommentar ansehen
03.01.2006 18:11 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sage dazu nur "Harrrrrrr, lichtet die Segel, beim Klabautermann, wir entern das Schiff, Harrrrrr"
Kommentar ansehen
03.01.2006 19:34 Uhr von ziegedotcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben meine idee geklaut!!! ich finde das geil, hatte die idee auch schon aber mir fehlt es an der umsetzung. aber wenn jemand ersthaft daran denkt sowas aufzuziehen, der möge sich bei mir melden. mich würde es nicht wunder wenn solch eine partei als eine der führenden parteien hervorgeht.
Kommentar ansehen
03.01.2006 21:06 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoenix87: Filme - Musik - Games ..... braucht nicht wirklich "dieses" Urheberrecht !! ... und was vom Allgemeinen Urheberrecht noch übrig ist wird jeden Tag gebrochen !!! ... ausserdem zu viel "Schutz" oder falscher Schutz kann auch kontro-produktiv sein (siehe MS/open--source) ...... und ebenso die Kreativität von Künstlern behindern - weil sich niemand mehr traut seinen "Geist" arbeiten zu lassen !!!! ... klar "Ideen-klau" ist Scheisse .. aber .....

hör dir mal die Charts an ...... nur noch geclonte Ideen oder Cover-vers. und die sogar fast nur "Schlecht" .... und wenn jemand sich von einen alten/vorhandenen Song "inspirieren lässt" und hat "Erfolg" ... erst dann wird geklagt was das Zeug hält - obwohl oft unberechtigt ... denn geht nicht um das geistige Eigentum ... sondern um Kohle und Mitnahme-mentalität!!!

Filme ...nur noch Replikate, Neuverfilmungen oder Buchverfilmungen !! .... kaum noch eigene Ideen !! .....
und wenn eine Neue Idee entsteht ... wird diese 200x kopiert - weil jeder am Kuchen mitverdienen will !!!! bis diese "Tot" ist ...siehe Matrix !!!

Spiele .... wenn dort "Ideen-klau" nicht gemacht würde ... bzw. das Urheberrecht mal strikt angewant würde ... hätten wir einen Ego-shooter .... ein Jump-n-run-Game ..... ein Adventure-game .... eine Aktion-Game ..... :) ...wäre schnell langweilig :) gelle !!! und die "eigentliche" Neue-Idee des Spiels kann man nicht klauen ...... da der Spielspass nur einmal funktioniert !!

*************
deshalb ist das "jetzige" Urheberrecht ... nur für die Major-firmen ... die sich die Rechte sichern können ..... da ein "normaler" Künstler sich dies Absicherung finanziell gar nicht leisten kann ...... lass dir mal die Preislisten und Gebühren zukommen was ein "Copyright" für ein Produkt.. etc. kostet ... nur um "Recht" zu bekommen ...... da kommen ruck-zuck- 1000ende von Euro zusammen ....
************
und ich mache selber Musik - als Hobby ... die ich auch ab und an mal an einen Rekord schicke ...... wenn ich jedesmal erst die Partiture /Demo-tape von einem Notar beglaubigen lassen würde (was eine !! kleine !!Absicherung bedeutet - keine 100% ige ) bräuchte ich einen 2ten Job .... !!!! .... also spielt man oft Risiko .... und mir sind auch schon "Ideen" geklaut worden - was ärgerlich ist ....aber für mich erstmal OK .... und eher eine Bestätigung :) ..... weil mein Talent kann man mir niemals nehmen :)
Kommentar ansehen
03.01.2006 22:12 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme Götterspötter im grossen und ganzen zu... die "musik" in den "charts" ist grösstensteils seeehr schlecht... Filme? überall nur fortsetzungen etc. nur ganz wenige Filme mit "neuen" Ideen... Fernsehen? o.O schau ich gar nicht mehr das ist so ätzend langweilig...

tja was bleibt mir da noch? Bücher und internet...
Kommentar ansehen
04.01.2006 02:44 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Phoenix87: "Dass sich 7 von 10 der bisherigen Postern dafür ausgesprochen haben, lässt ein neues Licht auf den Durchschnitts-IQ der SSN-User werfen... Traurig, traurig..."

Endlich mal ein vernünftiges Posting.

Als Programmierer geht mit genügend Kohle flöten, weil meine Software in den Tauschbörsen die Runde macht. Keylogger, Cracks und so ein Mist schmählern den Umsatz. Somit kann ich auch nicht soviele Mitarbeiter einstellen, wie es ohne diese f***ing Filesharer möglich wäre = diese Deppen machen Arbeitsplätze kaputt. Fakt.

Ohne Urheberrecht - was diese Partei ja abschaffen will - würden dann einige dieser kriminellen Zeitgenossen dann auch noch die Copyright Hinweise rausnehmen und die Soft als deren eigene verkaufen (ohne strafrechtlich dafür verfolgt werden zu können). Wer meint das das alles ganz doll ist, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Derjenige soll selbst mal viel Arbeit in ein Projekt reinstecken und dann zusehen, wie es andere verhökern bzw. tauschen. Aber Kopierer sind i.d.R. nur lausige Diebe und Nichtskönner die nur klauen können und selbst nix auf die Reihe kriegen.

BTW: Angenommen, diese "Piratenpartei" wird wirklich ein Erfolg (was ich bezweifle): die werden sich die Idee flux schützen lassen. Hehe.
Kommentar ansehen
04.01.2006 04:59 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AllesEinzelfälle: ich will dir nicht zu nahe treten .... aber du musst ja ein supertolles und lebensnotwendiges Programm geschrieben haben ... wnn alle Menschen dies unbedingt brauchen müssen ???? ... darf man fragen welches ?

Ich denke auch es geht dieser Partei gar nicht so sehr um "Machtergreifung" ..... dafür ist es zu sehr "Nische" .... also keine Panik - glaube selber nicht daran das die Erfolg haben :) ..... denke da soll nur mal das generelle Problem des Urheberrechts angesprochen werden .... da dort dringend eine Reform hingehört .... um Ideen wirklich global schützen zu können !!!! ....

und "Ironie" beiseite ....... wenn du wirklich "Programme" für den normalen "Konsum" PeeCee schreibts ... würde ich mir keine Sorgen darum machen , ob ein paar "Hacker" einen Keygen für Leute schreiben ... die es aus Mangel an verfügbarem Kapital - eh nicht kaufen können .... !!! ich habe noch keine privat verwertbare Softwarelösung gesehen - das es nicht auch als Alternative auf dem Free und Sharewaremarkt gibt !! ... hab mir selber vor Jahren ... ein komplettes Aufnahme und Produktions-studio für den PC nur aus Freeware zusammengestellt ..... :) .... auch für meine Fotosachen .. finde ich alles was notwendig ist dort !! ..

sondern ich "hätte Panik" das Microsoft ...... oder andere Grosse SW-Firmen ..... oder das China und Indien .... auf meine "Idee" aufmerksam werden .....dort wird wirklich "geklaut" ......Copyrights rausprogrammiert .... und in grossem Stil kopiert was das zeug hält !! ...

ein paar Bekannte von mir haben das selbe Problem wie du !! ... und könnten auch mit Bomben schmeissen :)

und mach mal folgendes ...... lad dir mal ein Filesharing Proggie ..... lade ein paar Files und schau in die Userlistings ..... überall wo [CHN] steht -- läd der rote Drache ..... und dort kannst du sicher sein - das diese Programme als DVD-Pack auf irgendwelchen "Nachtmärkten" in Shanghai und Peking .... verkauft werden mit dem OK der Regierung in China !!! ... und auch von chinessischen Programmierer analysiert werden ..... um die so umzuschreiben - um als "Eigenkreation" weltweit vermarktet zu werden ......

und das sollte jeden Europäer zu denken geben .... nicht nur den Programierern ....
Kommentar ansehen
04.01.2006 09:10 Uhr von svarco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@apeman: >> Nein mal ehrlich, wenn ich nen Spiel wirklich haben will, dann kauf ichs mir einfach, so unterstützt man dann wenigstens nen Nachfolger für das Spiel!<<

Gillt wohl auch für filme, oder...? Das wäre aber dann genau einen Grund z.B. einen guten film _nicht_ zu kaufen, damit die industrie diesen guten "wurf" nicht mit einem hässlichen nachfolgeprodukt, dass nur dazu entworfen wurde noch mehr geld aus dem film zu pressen kaputt macht.
Kommentar ansehen
04.01.2006 09:46 Uhr von chrisifan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Copyright: Ich habe nichts gegen ein Urheberrechtsgesetz aber dann auch für alles. Nicht nur für Software Musik texte. .Auch für Erfindungen. Es geht ja nicht darum dass ein kleiner Filesharer in den Knast geht und riesige Konzerne mit Mio. teuren Rechtsabteilungen machen können was sie wollen (bestes Beispiel war Sony gegen den Erfinder des Walkmans. Nur weil Sony Millionen Dollar an Gerichtskosten bezahlen konnte und der Erfinder ein armer Schweizer war konnte sich Sony die Patentrechte "legal" sicheren)
Ein anderes Beispiel .Wieso musste Bruce Willis über 100 (einhundert) Mio. Dollar an einem einzigen Film verdienen (6 Sense) Ich erkenne erst ein Urheberrecht an wenn sich alle daran halten und nur wirklich der Urheberrechtseigner das ganze Geld für sein recht bekommt
PS nein ich bin kein Filesharer. Ich kaufe deshalb auch keine "Musik" und gehe maximal 2-mal ins Jahr ins Kino meistens nur Lowbudgetfilme
Kommentar ansehen
04.01.2006 10:41 Uhr von UMN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Monopol?? Moment mal... "der Besitz an Rechten von Musik, Filmen, Software und Patetenten" ist eine Monopolstellung? Wenn ich Musik komponiere oder Filme produziere, steht mir das Besitzrecht ja wohl auch zu, oder? Wenn ich also einen teuren, aufwändigen Film produziere und den dann Hinz und Kunz kopieren dürfen, wie soll ich dann auf meine Kosten kommen? Ich habe den Eindruck, dass hier eher die "ich will´s haben aber dafür nicht zahlen wie alle anderen"-Mentalität im Vordergrund steht, und nicht der ehrenhafte Einsatz gegen böse, böse, monopolistische Konzerne.
Kommentar ansehen
04.01.2006 12:38 Uhr von fun_jan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts ist unmöglich! wir haben doch gesehen, mit welchen hirnlosen Sprüchen hierzulande die FDP ins Parlament kommt "weniger Steuern, mehr FDP" oder "Mehr Bildung, mehr FDP".
Wenn eine Spinnerpartei wie die FDP solchen Erfolg hat, kann auch eine Partei mit ´richtigen´ Konzepten den Weg ins Parlament schaffen.
Und jemand, der sich für die Privatsphäre einsetzen will, ist hier auch mal nötig, wenn man bedenkt, was uns alles unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung angetan wird.
Kommentar ansehen
04.01.2006 18:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja: ob das irgendwas bringt. filesharer werden immer kriminalisiert werden. auch in zukunft.
Kommentar ansehen
18.01.2007 21:47 Uhr von nightman2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://piratenpartei.de: die Piratenpartei gibt es in Deutschland auch, haben gute Ideen, jeder der sein Recht auf Freiheit bewahren möchte, sollte den Schritt wagen.
schaut euch das Programm an und entscheidet selbst.
http://piratenpartei.de
MfG

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?