03.01.06 14:45 Uhr
 945
 

Premiere: Befürchtete Kündigungswelle blieb vorerst aus

Die Premiere AG blickt trotz der nicht mehr vorhandenen TV-Bundesligaübertragungsrechte ab der kommenden Saison auf ein ruhiges Weihnachtsgeschäft zurück. Der befürchtete Anstieg der Widerrufe von Kunden blieb vorerst aus.

Premiere-Sprecher Dirk Heerdegen teilte mit, dass die Bezieher die weitere Entwicklung um die Sublizenzen abwarten wollen. Weiter gab er bekannt, dass sich immer mehr Abonnenten für den Bereich Film interessieren würden.

Für Bezieher des Paketes "Fußball live" bestünde nach der abgelaufenen Saison ein Sonderkündigungsrecht, weil dann wichtige Programminhalte nicht mehr angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premier, Premiere, Kündigung
Quelle: www.manager-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 14:41 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe derzeit Premiere komplett. Ich denke und hoffe mal, dass weiterhin Bundesligaspiele bei Premiere übertragen werden. Ein einfacher Weg wäre es ja gewesen, die Rechte von Anfang an aufzuteilen. Wäre für beide Seiten billiger gewesen.
Kommentar ansehen
03.01.2006 16:32 Uhr von MarcHB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
" Ich denke und hoffe mal, dass weiterhin Bundesligaspiele bei Premiere übertragen werden"

Das hat Arena, der neue Rechteinhaber, bereits ausgeschlossen.
Kommentar ansehen
03.01.2006 16:52 Uhr von doe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Premiere Ein einfacher Weg für Premiere wäre gewesen, die Sportschau zu belassen. Tja, so haben sie durch den Aktieneinbruch 800 Mio in ner Viertel Stunde verloren, hätten sie die Sportschau gelassen und die Rechte wieder erhalten, wäre der Aktienkurs sicher in die Höhe geschnellt. Tja, das kommt davon, wenn man meint, es übertreiben zu müssen.
Kommentar ansehen
03.01.2006 17:13 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh gott: was bin ich froh, dass fußball für mich der reissack ist...
scheint irgendwie geld zu sparen ;)
Kommentar ansehen
03.01.2006 17:22 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelsgeiger: Naja immerhin war die News genug Wert, um hier ein Kommentar abzugeben, nicht wahr?
Es ist ja auch zu einfach, Dinge, die einen nicht interessieren, zu ignorieren.
Kommentar ansehen
03.01.2006 17:37 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch nicht gekündigt. Da fällt mir ein: Kann ich ja auch gar nicht, ich hab ja gar kein Premiere und mir geht´s trotzdem gut...?! *ROFL*
Kommentar ansehen
03.01.2006 18:00 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab Februar wollen die 47,90 Steine haben: Ich hatte schon vorher gekündigt.
Die wollen ab Februar für "Komplett" 47,90 monatlich haben. Das war mir dann zu heftig.
Ich kann mir nicht denken, dass 1. der Verlust der Übertagungsrechte und 2. die Preissteigerung ab Februar zu keinerlei Auswirkungen bei Premiere führt. Die werden aber einen Teufel tun, es öffentlich zuzugeben, da dann eventuell noch mehr Felle wegschwimmen.
Da sie die Zahlen erst bei der nächsten Hauptversammlung vorlegen müssen, spielen die auf Zeit. Ist ja auch unternehmerisch nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
03.01.2006 18:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe bereits vor Jahren bei denen: gekündigt. War auch eine Sonderkündigung, wegen einen Auslandsumzug. Bis ich den Mist wieder los war, vergingen 3 Monate, 70 Telefonate und etwa gleich viele breife. Premiere zickt wie eine Jungfrau, wenn jemand sein Sonderkündigungsrecht beanspruchen will.
Kommentar ansehen
03.01.2006 18:47 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn: 1. Der grosse Ausstieg erfolgt erst noch zum Ende der laufenden Fussballbundesliga, im Moment besteht noch kein Sonderkündigungsrecht
2. Eine Bekannte arbeitet bei dem Verein, die Anfragen bezüglich Sonderkündigungsrecht sind sehr hoch
3. Seht euch doch einfach mal den Aktienkurs an, der sagt doch alles
Kommentar ansehen
03.01.2006 19:29 Uhr von Marcel_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur draufkloppen: Also 1. durfte ich Premiere ausserordentlich kündigen, weil ich in Hartz4 gefallen war. Da reichte ein Anruf und ein Schreiben. Sehr freundlich :)

2. Schaut euch mal an was man im europäischen Ausland für ein Fussballabo zahlt.Glaub in England ist die Premier League so teuer wie hier Premiere Komplett. Man darf mich auch gern korrigieren. Nur dort laufen dann auch die Henrys, Ronaldinhos und Schewschenkos übern Rasen.
Der Fussballfan muss sich schon entscheiden was er will:
Topsstars und teures Abo oder 10 Euro Fussball mit weniger Stars. Dass die Vereine ihren Stars horrende Gehälter zahlen ist ein anderes Thema.

3. Herr Dr. Kofler hat es geschafft Premiere aus den roten Zahlen zu hiefen und ich denke es ist durchaus legitim, dass er bei 40% Mehrkosten versucht für sein Programm mehr Exklusivität herauszuholen. Arena muss erstmal beweisen, dass man die Kohle wieder reinholt.

4. Ich hab keine Premiereabo mehr und wurde auch nicht für diesen Post bezahlt :)
Kommentar ansehen
03.01.2006 21:24 Uhr von handy-trotz-schufa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten könnte sich Lohnen denke ich: ich Habe auch noch nicht gekündigt. Zumal Premiere Preisenkungen und ein Sonderkündigungsrecht für die Kunden die Fusball Live gebucht haben angekündigt hat

zumal ich die ganze Kosten diskusion das Premiere zu teuer ist nicht verstehen kann. wenn man mal überlegt wieviel Geld man für andere Dinge ausgibt die vieleicht sinnloser sind wie Premiere zb Rauchen ( möchte damit niemand Diskreminieren ) wenn man die Preise für Zigaretten sieht und dann mal rechnet geben normale raucher mehr aus und schädigen sich dabei auch noch

oh Verzeihung ich bin da etwas abgeschweift denke ich

Arena hat immer noch nicht gesagt wie und was , vieleicht kommt der dicke Hammer für den Fan/Kunden ja noch oder Premiere bekommt doch noch Sublizensen bzw ist am Ende gar der Gewinner weil Arena die Zusagen nicht einhalten kann bzw die gesteckten 6Millionen Abonenten nicht ereicht und vorzeitig hinschmeist
ich halte die 6.Millionen abonenten nachwievor für einen guten witz wo lebt der Mann eigentlich

ich sagen nur ruhig bleiben und abwarten was passiert Premier muss sich was einfallen lassen wenn sie tatsächlich in die röhre kucken und kein sublizen oder ähnliches bekommen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?