03.01.06 14:24 Uhr
 182
 

Lunden: Einbrecher verriet durch zurückgelassenen Kontoauszug seine Identität

In der Nacht zum Dienstag brach ein 19-Jähriger in ein Elektrogeschäft in Lunden ein und löste die Alarmanlage aus. Der stark betrunkene Mann wurde durch den Inhaber gestört und flüchtete daraufhin. Der Einbrecher verlor am Tatort einen Kontoauszug.

Für die Polizei war es deshalb keine große Herausforderung, die Identität des Mannes festzustellen und ihn anschließend in seiner Wohnung in Gewahrsam zu nehmen.

Der 19-Jährige, der die Tat sofort zugab, fiel der Polizei bereits in der Vergangenheit durch andere Straftaten auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher, Konto, Identität
Quelle: segeberg.nordclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?