03.01.06 13:24 Uhr
 160
 

Traunstein: Bahnhofsdach vor Einsturz

Ein Polizeisprecher teilte am Dienstag mit, dass in Traunstein das Bahnhofsdach kurz davor sei einzustürzen.

Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr seien im bayerischen Traunstein auf dem Weg zu der Unglücksstelle. Zudem, so der Polizeisprecher, wurde Alarmstufe fünf ausgelöst.

Weitere Einzelheiten nannte der Polizeisprecher bisher nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahnhof, Einsturz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 13:34 Uhr von stenschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer macht das? Warum treten Unglücke eigentlich so oft in Serie auf?
Warum kann nicht nur irgendwo ein Dach einstürzen. Warum stürzt nie nur 1 Flugzeug ab. Warum engleist nie nur ein Zug.

Irgendwie ist die Welt wie der Sandkasten im Kindergarten, Wenn Du meinen Sandkuchen kaputt machst zerstöre ich Deinen, wenn Du ne blaue Buddelform hast muss meine auch blau sein. Wenn Du mit nem Auto spielst muss ich das auch tun und zwar genau dann .......
Kommentar ansehen
03.01.2006 13:55 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Relativierung: laut br-online besteht entgegen ersten Meldungen hier keine akute Einsturzgefahr.

Das bringt mich auch zum Kommentar von stenschman: ich denke, dass das eher ein Trick unseres Gehrins ist. Bei einschneidenden Ereignissen erinnert man sich sofort an das letzte vergleichbare Ereignis, umgekehrt lösen aber solche Ereignisse bei den Verantwortlichen eine erhöhte Sensibilität für die Gefahren aus.
Unter anderem wurden auch in Rosenheim zwei Hallen vorsorglich gesperrt. So viel zum "Sandkasten"... O;-)
Natürlich haben wir in diesem Fall auch noch eine entsprechende räumliche Nähe der Schauplätze zueinander, damit verbunden auch eine vergleichbare Wetterlage (starke Schneefälle bei ca. 0 Grad, bedeutet große Mengen extrem nassen und damit schweren Schnees).

Bastian
Kommentar ansehen
03.01.2006 20:21 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Müsterland warens die Hochspannungsmasten. In Bayern sinds die "Sporthallendächer".
(Was es im Schwabeländle sein wird sollten wir @VST fragen.)

Aber das wäre doch ein Thema für die Klausurtagung der CSU im Wildbad Kreuth.....

Im Münsterland hat man einen "Schuldigen" : Das RWE.
(Das ist in Deitschland immer das wichtigste.)
...und wer oder was in Bayern ?
Kommentar ansehen
04.01.2006 03:23 Uhr von rw999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Medien sind Schuld: Wenn mal eine Concord abstürzt wird anschließend gleich berichtet, dass auch irgendwelche Uraltflugzeuge in Südostafrika abgestürtzt sind - was sonst hier kein Schwein juckt. Wenn ein Hallendach vor dem Einsturz ist wird darüber berichtet, dass andere Dächer möglicherweiße auch vor dem Einsturz sind - auch wenn die Bahn nur sicher gehen will und das Bahnhofsdach vom Schnee befreien lässt.
Kommentar ansehen
04.01.2006 07:42 Uhr von beny3176
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Begründung der Bewertung:

In jedem der drei kurzen Absätze das Wort "Polizeisprecher" hättest Du vermeiden können....liest sich einfach ned schön.

Desweiteren gibt es (noch) keine Unglücksstelle, daher ist auch dieser Begriff fehl am Platze.


Nix für ungut,
MfG
~Ben~

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?