03.01.06 13:23 Uhr
 664
 

Haare vom Schwanz eines Elefanten geben Auskunft über Nahrungsaufnahme

Thure Cerling und seine Kollegen von der Universität in Utah haben jetzt herausgefunden, dass die Haare vom Schwanz eines Elefanten Auskunft über den Aufenthaltsort und die Nahrungsaufnahme der letzten Monate geben.

Für ihre Untersuchungen schnitten die Forscher Haare von sieben Elefanten im kenianischen Nationalpark ab und statteten die Tiere mit GPS-Sendern aus.

Anhand der Kohlenstoff- und Stickstoffisotope im Schwanzhaar konnten die Forscher den Aufenthaltsort und die damit verbundene Nahrungsaufnahme nachvollziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwan, Elefant, Haar, Nahrung, Auskunft, Schwanz
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 12:08 Uhr von alipop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, bei Menschen mit längeren Bärten kann man auch oft nachvollziehen, was sie wenigstens die letzten Tage gegessen haben Interessant, bei Menschen mit längeren Bärten kann man auch oft nachvollziehen, was sie wenigstens die letzten Tage gegessen haben 
Kommentar ansehen
04.01.2006 08:06 Uhr von Sp4wN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
absolut fördernswert: ich frage mich wirklich wer solche informationen benötigt

wie wäre es mal das geld lieber für die forschung gegen krnakheiten auszugeben oder was gegen die armut auf der welt zu tun als am wedel von elefanten rumzuforschen?!

so vernichtet man fördermittel!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?