03.01.06 13:19 Uhr
 138
 

Sachsen-Anhalt will zur Fußball-WM Geschäfte länger öffnen

Das Bundesland Sachsen-Anhalt will zur bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft die Geschäfte länger öffnen, dieses Vorhaben erklärte Wirtschaftsminister Horst Rehberger in einem Zeitungsinterview.

Wie bereits Hessen und Berlin will Sachsen-Anhalt eine Sonderregelung, die es erlaubt, die Öffnungszeiten komplett freizugeben. Am besten wäre es, wenn der Ladenschluss komplett fallen würde, erklärte Rehberger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, WM, Sachsen, Geschäft, Sachsen-Anhalt
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 12:04 Uhr von alipop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sachsen-Anhalt will dieses „Problem“ bis zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft gelöst haben, obwohl kein einziges Spiel im Bundesland Sachsen-Anhalt stattfindet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Hakenkreuz-Tattoo suspendiert Polizist bekommt seit zehn Jahren Bezüge
US-Ministerium warnt: Terroristen planen Anschlag im Stil des 11. Septembers
Nadja Abd el Farrag nach Zusammenbruch in Krankenhaus eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?