03.01.06 08:09 Uhr
 348
 

Dialektunterricht soll Schüler schlauer machen

Pädagogen und Mundartexperten aus Süddeutschland sind der Meinung, dass Schüler aus Dialektregionen sprachbegabter sind und auch in anderen Fächern ein besseres Leistungsniveau hätten. Sie fordern deshalb den Dialektunterricht an den Schulen.

Der Sprachwissenschaftler Wolfgang Schulze findet, dass die Umgangssprache im Unterricht zu wenig beachtet wird. "Das Problem ist, dass das grundsätzliche Ziel das Beibringen von Deutsch als Normsprache ist", erklärte Schulze.

Auch die Lehrer müssen die regionalen Dialekte beherrschen. Hochdeutsch soll dann nur als Zweitsprache, wie beispielsweise Englisch unterrichtet werden und als Kontrast zum heimischen Dialekt stehen. Schulze wäre auch noch für eine Verschriftlichung der Dialekte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mone86
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Dialekt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 09:12 Uhr von uschi0912
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch: Unsinn!!!
hochdeutsch ist nunmal die sprache unseres landes. wir können uns auch wieder in viele kleine staaten aufteilen, damit jeder seine eigene landessprache hat, die er in seinen schulen unterrichten kann.
ausserdem ist das auch eine große einschränkung für die lehrer, die einen job suchen, wie um alles in der welt soll ein lehrer einen job finden wenn er nur hochdeutsch spricht und von den ganzen dialekten keinen einzigen beherrscht?
ach ich könnt mich jetzt stundenlang über so einen mumpitz aufregen. als hätte wir keine anderen probleme in der bildungspolitik.
ausserdem: wer soll denn die ganzen dialekt-lehrbücher bezahlen? das sind doch unglauliche kosten, die unnötig entstehen.
so, ich hör jetzt auf. vllt sag ich nachher noch was dazu
Kommentar ansehen
03.01.2006 09:17 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsinn: ich finde es richtig und wichtig, dass kinder den dialekt lernen in den sie hineingeboren werden.

aber das lernt man von den eltern, nicht in der schule. in der schule wird hochdeutsch gelehrt.

hochdeutsch war auch meine erste fremdsprache.
Kommentar ansehen
03.01.2006 10:17 Uhr von doraymefayzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mienetwegen sollen sie den Dialekt lernen.
Aber dann bitte auch vernünftiges Hochdeutsch.
Wenn mich z.B. Kunden aus Bayern anrufen dann geben sich die überhaupt keine Mühe mal hochdeutsch zu sprechen.
Ich rede ja auch klein Plattdeutsch mit denen.
Kommentar ansehen
03.01.2006 12:26 Uhr von Chromgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@doraymefayzo: würze ma bessa do, dann könnt datt watt geben... so nich!
Kommentar ansehen
03.01.2006 12:37 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@doraymefayzo : die Bayern haben keinen Dialekt, die haben eine (unheilbare) Halskrankheit.

Und unser "Hochdeutsch" ist ja auch nur der Dialekt, in den Martin Luther mal die Bibel übersetzt hat.
Kommentar ansehen
04.01.2006 23:59 Uhr von Seth Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dialektunterricht an den Schulen ist doch völlige Zeitverschwendung. Das braucht man einfach nicht.
Kommentar ansehen
05.01.2006 19:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bloedsinn: da scheinen ja wohl einige langeweile zu haben und bringen mal wieder alles durcheinander.
Kommentar ansehen
07.01.2006 22:58 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo mei: hoscht mi ?
is ois gloar, gell?

naja.. Dialekt in allen Ehren, aber so mancher ist wirklich schrecklich. Nicht umsonst wir der "Ostdeutsche" sehr oft verarscht..
Wenn ich mir als Franke so das Kölsch anhöre.. pfui pfui sach´ ich da nur. Schrecklich..
Allerdings ist Bayrisch auch nicht der Hit !
Frängisch als Weltsprache.. :)

Lothar Matthäus läßt grüßen :P
Kommentar ansehen
24.01.2006 18:04 Uhr von Baltazaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: I wusst, doass d´oandan imma a weng überroschd g´schaud ham, wenn oana Boairisch gschprochn hod, oba Dialektunterricht? für mich Undenkboa....
Kommentar ansehen
22.08.2014 17:00 Uhr von Leif-Erikson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich komme aus Bayern und halte das für ausgemachten Schwachsinn. Etablierung der der Dialekte hat nur Nachteile und Umgangssprache sollte nicht gelehrt werden müssen. Was kommt als nächstes? Geh -Unterricht? Atem-Unterricht?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?