03.01.06 08:09 Uhr
 348
 

Dialektunterricht soll Schüler schlauer machen

Pädagogen und Mundartexperten aus Süddeutschland sind der Meinung, dass Schüler aus Dialektregionen sprachbegabter sind und auch in anderen Fächern ein besseres Leistungsniveau hätten. Sie fordern deshalb den Dialektunterricht an den Schulen.

Der Sprachwissenschaftler Wolfgang Schulze findet, dass die Umgangssprache im Unterricht zu wenig beachtet wird. "Das Problem ist, dass das grundsätzliche Ziel das Beibringen von Deutsch als Normsprache ist", erklärte Schulze.

Auch die Lehrer müssen die regionalen Dialekte beherrschen. Hochdeutsch soll dann nur als Zweitsprache, wie beispielsweise Englisch unterrichtet werden und als Kontrast zum heimischen Dialekt stehen. Schulze wäre auch noch für eine Verschriftlichung der Dialekte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mone86
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Dialekt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 09:12 Uhr von uschi0912
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch: Unsinn!!!
hochdeutsch ist nunmal die sprache unseres landes. wir können uns auch wieder in viele kleine staaten aufteilen, damit jeder seine eigene landessprache hat, die er in seinen schulen unterrichten kann.
ausserdem ist das auch eine große einschränkung für die lehrer, die einen job suchen, wie um alles in der welt soll ein lehrer einen job finden wenn er nur hochdeutsch spricht und von den ganzen dialekten keinen einzigen beherrscht?
ach ich könnt mich jetzt stundenlang über so einen mumpitz aufregen. als hätte wir keine anderen probleme in der bildungspolitik.
ausserdem: wer soll denn die ganzen dialekt-lehrbücher bezahlen? das sind doch unglauliche kosten, die unnötig entstehen.
so, ich hör jetzt auf. vllt sag ich nachher noch was dazu
Kommentar ansehen
03.01.2006 09:17 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsinn: ich finde es richtig und wichtig, dass kinder den dialekt lernen in den sie hineingeboren werden.

aber das lernt man von den eltern, nicht in der schule. in der schule wird hochdeutsch gelehrt.

hochdeutsch war auch meine erste fremdsprache.
Kommentar ansehen
03.01.2006 10:17 Uhr von doraymefayzo