02.01.06 21:53 Uhr
 360
 

Skispringen: Österreicher soll Martin Schmitt wieder hinbekommen

Ausgerechnet ein österreichischer Trainer soll Martin Schmitt zu alter Stärke verhelfen. Der Deutsche Skiverband hat dem ehemaligen österreichischen Weltklasse-Skispringer Stefan Horngacher ein Angebot unterbreitet.

Horngacher soll Stützpunkttrainer in Hinterzarten und damit Schmitts Heimtrainer werden. Horngachers Freundin, die Physiotherapeutin des DSV, lebt im Schwarzwald, was seine Entscheidung wohl auch beeinflußen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hacklberry
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Österreich
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt
Fußball: Rapid-Wien-Ultra muss wegen Hitlergruß für 18 Monate ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2006 21:46 Uhr von hacklberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenns ein Österreicher ist, aber die haben im Wintersport eben viel mehr qualifizierte Leute als wir in Deutschland.
Kommentar ansehen
02.01.2006 23:29 Uhr von luso23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Auch wenns ein Österreicher ist, aber die haben im Wintersport eben viel mehr qualifizierte Leute als wir in Deutschland. "

was soll das denn heissen? Rassisten wollen wir hier nicht!!!!
Kommentar ansehen
03.01.2006 02:32 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
luso23: "was soll das denn heissen? Rassisten wollen wir hier nicht!!!!"

Du lese hier: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
03.01.2006 09:22 Uhr von luso23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alles "du lese hier"


solltest mal den Duden nutzen!!!


"Auch wenns ein Österreicher ist..."
darauf war mein Statement bezogen!!!
Kommentar ansehen
03.01.2006 09:38 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
luso: alles einzelfälle will (denke ich) genau darauf los.

das ist fremdenfeindlich, aber nicht rassistisch.
rassistisch ist es das wort rassistisch im zusammenhang mit menschen zu benutzen, da es beim menschen keine rassen im eigentliche sinn des wortes gibt.
Kommentar ansehen
03.01.2006 09:45 Uhr von luso23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: er unterscheidet menschen und rassen?

stehen menschen nicht für rassen?!

kein wunder das die deutschen nicht gerade beliebt sind, wenn man solchte statements hört!!es ist ein österreicher der Schmitt helfen soll, hat er keine 2 Augen, hat er keine 2 Beine? Ist er kein Mensch? Ich finde den Satz "auch wenn er ein Österreicher ist..." abwertend und respektlos!!!
Kommentar ansehen
03.01.2006 09:49 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
luso: ja. abwertend. fremdenfeindlich.

aber nicht rassistisch. es gibt keine menschenrassen.

rassen sind gezüchtete arten.
wer hat die österreicher gezüchtet? die schwarzen? die asiaten?
Kommentar ansehen
03.01.2006 10:13 Uhr von luso23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: kann man menschen züchten? ;)
Kommentar ansehen
03.01.2006 12:27 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
junge, junge: du bist recht lernresistent
Kommentar ansehen
03.01.2006 12:36 Uhr von luso23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: süß :)

schöne grüße an deine mama :=)
Kommentar ansehen
03.01.2006 12:49 Uhr von Beckromaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is ja egal: Na, ob es ein Österreicher oder sonst wer ist. Es kommt ja auf seine Leistung an. Vielleicht klappt ja so bei Schmitt.
Kommentar ansehen
03.01.2006 12:50 Uhr von luso23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RICHTIG!!! GENAU DAS MEINE ICH AUCH!!!
Kommentar ansehen
03.01.2006 13:23 Uhr von stenschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbeikone: Wer weiß, ob man sich bei einem Typen der dem Sportverband nicht durch seine Werbeverträge soviel Kohle einbringt auch soviel Mühe geben würde. Ich denke man sollte lieber in den Nachwuchs investieren!
Kommentar ansehen
04.01.2006 00:30 Uhr von hacklberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luso23: Eventuell hast du vielleicht schon von der Rivalität Deutschland/Österreich gehört. Aus meiner Sicht ist dies mehr eine Hassliebe und ich denke doch daß es ein wenig übertrieben ist bei so etwas von Rassismus zu sprechen.

Solche Rivalitäten gibt es auch in Deutschland zur genüge und wer hat noch nicht auf die Bewohner von Nachbarstadt/-dorf "geschimpft". Oder nehmen wir Fußballfans. Die einen rufen "Baut die Mauer wieder auf" die nächsten "Sch... Bayern" und andere schimpfen auf "Fischköpfe" Sind solche Leute auch alles Rassisten?

Falls du auch ein wenig von der Deutsch-Österreichischen Rivalität wüsstest würde dir vermutlich auch der Begriff Piefke bzw die Piefke-Saga etwas sagen mit der die Österreicher, auf ihre Art "humoristisch" mit den Deutschen ins Gericht gingen.

Desweiteren sollte man Anmerken, daß ich in unmittelbarer Grenznähe zu Österreich wohne (10 km) und hier solche Aussagen wie die, die du bemängelst ganz anders gewertet werden wie offensichtlich im "Tiefland".

Ich denke doch, daß du mit dem "Rassisten" ein wenig zu weit über das Ziel hinausgeschossen hast.
Kommentar ansehen
04.01.2006 00:36 Uhr von luso23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: 1939 hat ein deutsch-össi alles angefangen ;)
Kommentar ansehen
04.01.2006 11:11 Uhr von hacklberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luso23: Hiermit hast du bewiesen, daß es dir rein um Provokation geht. Von daher.... Ja, DU hast recht und ich meine Ruhe.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?