02.01.06 20:57 Uhr
 457
 

Autovermieter Sixt will Konkurrenten Europcar schlucken

Der Autovermieter Sixt will laut der "Financial Times Deutschland" seinen Konkurrenten Europcar übernehmen. Gemeinsam mit dem Finanzinvestor Apax bietet Sixt für die Tochter des Autokonzerns Volkswagen.

Sechs weitere Firmen bekundeten ebenfalls ihr Interesse an Europcar, berichtet das Blatt weiter. Bisher hatte Sixt kein Interesse an Europcar gezeigt.

Als jedoch die Frist für die erste Bieterrunde noch einmal um drei Tage verlängert wurde, ist Sixt auf den Zug der Bieter aufgesprungen. Zur Stellungnahme waren jedoch beide Firmen nicht bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleene-süße
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konkurrent, Sixt, Schluck
Quelle: onwirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2006 20:49 Uhr von kleene-süße
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weiss nicht ob das so gut wäre wenn Europcar übernommen wird. Die Preise werden dann sicherlich eher höher als niedriger
Kommentar ansehen
02.01.2006 21:03 Uhr von SlRlUS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich garnich gewusst: Ich miete bei Europcar im Jahr so ca. 20-30 Autos im Jahr - und wunder mich grade, das die verkauft werden sollen. Und dann noch von Sixt.
Die Preise dürften übrigens nicht hoch sondern runter gehen - Sixt ist derzeit einer der günstigsten Anbieter!
Kommentar ansehen
02.01.2006 21:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
isr doch klar: und wir werden erleben das noch viel mehr geschluckt werden.
Kommentar ansehen
03.01.2006 09:19 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sirius: deine vermutung einer preissenkung wäre betriebswirtschaftlicher schwachsinn!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?