02.01.06 19:52 Uhr
 247
 

Meeresbiologie: Auch Wale singen in Dialekten

Durch den Einsatz von Hydrophonen haben Wissenschaftler die Lautäußerungen von Walen verschiedener Ozeane aufgezeichnet. Dabei konnten sie überraschenderweise eine Dialektbildung feststellen.

So würden sich Populationen im nördlichen und nordwestlichen Pazifik deutlich unterscheiden, und auch Walgesänge vor Chile und der Antarktis zeigen Unterschiede. Noch ist unklar, ob es sich um einen genetischen Effekt oder erlerntes Wissen handelt.

Außerdem konnten mittels der Hydrophone verschiedene Walarten in Regionen nachgewiesen werden, in denen sie bisher selten bzw. zu anderen Jahreszeiten gesichtet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Abana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dialekt
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um
Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2006 01:05 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine zu wissen, dass man das auch bei Delphinen festgestellt hat. Ich denke, die Meeressäuger haben für uns noch jede Menge Geheimnisse. Sehr interessant.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?