02.01.06 19:19 Uhr
 166
 

Eisschnelllauf: Friesinger verletzt sich kurz vor Olympia

Die 28-jährige Eisschnellläuferin Anni Friesinger hat sich im ersten Training des neuen Jahres eine Verletzung zugezogen. Glücklicherweise wurde keine Sehne verletzt, als sie sich mit der Kufe des linken Schlittschuhs in das rechte Bein schnitt.

Friesinger selbst zu diesem Thema: "Das ist deprimierend. Meine Form war so gut. Bloß gut, dass nicht auch noch eine Sehne kaputt gegangen ist."

Friesinger hat nun für die kommenden zehn Tage Trainingsverbot, wodurch ihr Start bei den deutschen Meisterschaften ins Wasser fällt. Die Inzellerin gilt als eine große deutsche Olympia-Hoffnung.