02.01.06 18:01 Uhr
 344
 

Samsung entwickelt High-Speed Handy für Vodafone

Für den Mobilfunkkonzern Vodafone entwickelt Samsung ein neues HSDPA (High Speed Download Access) fähiges Handy mit Downloadraten von derzeit bis zu 1,8 Mbit/s.

Das Gerät wird das erste kommerziell genutzte Mobiltelfefon werden, das diesen Standard unterstützt. Das Endgerät wird auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt werden.

Aber nicht nur Vodafone, auch T-Mobile will seine UMTS-Netze auf diesen Standard erweitern. Bislang ist HSDPA nur in einigen Testgebieten verfügbar und dort nur mit entsprechenden Laptopkarten zu nutzen.


WebReporter: stenschman
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Samsung, Vodafone
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2006 17:15 Uhr von stenschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und so dreht sich die mobile Welt immer schneller.... wie es scheint ist das aber noch immer nicht das Ende des Möglichen, ich bin gespannt was in 10 oder 20 Jahren alles möglich sein wird...
Kommentar ansehen
02.01.2006 19:55 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner Schreibfehler: Du hast versehentlich MBis/s statt MBit/s geschrieben.
Kommentar ansehen
02.01.2006 20:12 Uhr von pogo-rulz.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wifi-chip: Die solln da lieber nen wifi-chip reinmachn...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Chefin ätzt gegen Christian Lindner: Er "hätte seine Großmutter verkauft
Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?