02.01.06 17:01 Uhr
 217
 

LKW-Maut - Die Software-Umstellung verlief problemlos

Nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums und des Maut-Konsortiums (Toll Collect) verursachte die Umstellung des Mautsystems auf die neue Softwareversion 2.0 keine Probleme. Die Umstellung erfolgte in der Neujahrsnacht.

Damit arbeitet das System zum ersten Mal so, wie es anfangs auch geplant war. Das Mautsystem ist nun dynamisch und ermöglicht es jetzt sowohl auf örtliche Gegebenheiten der Strecken als auch auf z.B. tageszeitliche Besonderheiten einzugehen.


WebReporter: stenschman
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, LKW, Maut, Umstellung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2006 16:54 Uhr von stenschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mannomann 2 Jahre waren nötig um das System endlich zum Laufen zu bringen.
Was ist eigentlich aus den beiden Jungs geworden die bei "jugend forscht" ein viel einfacheres und schon damals funktionierendes Mautsystem vorstellten?
Kommentar ansehen
02.01.2006 17:58 Uhr von Panne05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gegenfrage: wie lange hat es gedauert bis microsoft eine stabile version seines os auslieferte??? also wir sind deutschland und gar nicht so schlecht.....;-)

vorallem sind wir weltmeister im nörgeln
Kommentar ansehen
03.01.2006 06:55 Uhr von stenschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ms stabil? es gibt eine stabile version eines OS von Microsoft...
Wohl eher nicht..... bislang war noch jeder Version ein "Blauer Bildschirm" zu entlocken....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?