02.01.06 13:44 Uhr
 720
 

Als Monopolist führte Telekom 1996 teueres Tarifschema ein

Am 1. Januar 1996 änderte die Telekom große Teile ihres Tarifsystems. So entstanden der 12-Pfennig-Takt, Mondscheintarif, Nachttarif und der Freizeittarif. Bei den Tarifzonen entstanden Region 50 und Region 200.

Wenn man damals an einem Werktag zwischen 9:00 und 12:00 Uhr ein Ferngespräch von zehn Minuten Dauer führte, entstanden Kosten in Höhe von 6,36 Mark. Mit dem Telekom-Standardtarif kämen heute nur noch 49 Cent zusammen.

Wer ein Autotelefon anrief, musste pro Minute 1,33 DM zahlen, dies kostet heute beim günstigsten Anbieter noch elf Cent pro Minute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swald
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Tarif, Monopol
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2006 12:47 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal was bei aller alles wird teurer Stimmung, die Preise sind kaum noch vorstellbar und ist das erst 10 Jahre her.
Kommentar ansehen
02.01.2006 14:32 Uhr von First PC Aid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Tja, so einfach haben Monopolisten. Hoffe, dass es in Zukunft nicht mehr so wird.
Kommentar ansehen
02.01.2006 15:39 Uhr von Erlexed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exMonopolist: Gut Halbmonopolisten sind schlimmer wie komplette Monopolisten...
Jetzt in Sicht auf die Telekom... Ihnen gehören fast alle Telefonleitungen, welche sie nur für teuer Geld vermieten...
Kommentar ansehen
02.01.2006 16:28 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erlexed: Stimmt und wenn es nicht die Regulierungsversuche der RegTP gäbe hätte sich wohl auch nicht viel geändert.
Kommentar ansehen
02.01.2006 17:03 Uhr von stenschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer noch: Genau betrachtet, hat die Telekom wohl noch immer die Monopolstellung von früher.
Wenn aber schoin allein der Zwang teile der Technik zu vermieten die Preise so senken kann, wie günstig könnte telefonieren sein, wenn nicht alle Leitungen der Telekom gehören würden.....
Die Entwicklung der Preise beim telefonieren ist aber ohne Frage positiv, wenn man sieht, dass sonst alles teurer wird.
Kommentar ansehen
02.01.2006 17:08 Uhr von karinanina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde es gut, dass solche Fakten immer wieder mal ans Licht gehoben werden, da erkennt man doch immer wieder aufs neue wie gut es uns heutzutage doch geht ;-)
Kommentar ansehen
02.01.2006 18:07 Uhr von jörg-ba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen Leitungen teuer vermieten, die Leitungen müssen mit Verlust vermietet werden, unter den erhaltungskosten.Wir hatt mal das gepflegt modernste Leitungnetz der Welt in nächster Zeit.
Kommentar ansehen
02.01.2006 22:20 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tocrazy4u: Tocrazy4u 1 wen interessierts ? 02.01.2006
20:42 Uhr

Wau und dafür vergibst du eine eins bei der Bewertung, mal sehen ob von dir überhaupt mal ne News durch kommt.
Und auf die Frage wen interessierts? 440 Klicks
Wenn es dich nicht interessiert:

BLEIB WEG!
Kommentar ansehen
03.01.2006 01:56 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
d-fiant: Was bedeutet outdated bei einer News die das Preissystem der Telekom vor genau 10 Jahren beschreibt????
Kommentar ansehen
03.01.2006 02:03 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkwürdige "News": Ich dachte, in einer "News" würde - dem Namen nach - etwas Neues vermittelt und nicht Telefon- oder Brötchenpreise von vor 10, 20 oder 47 Jahren.....
Kommentar ansehen
03.01.2006 02:41 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HHAG: OK ich gebe es bald auf, man kann News wohl doch vergangenes betrachten, wie z.B. die Preisentwicklung in der Telokomunikationsbranche. Den Damals vor 10 Jahren hätten wohl die wenigsten begriffen wie unglaublich teuer die Tarifänderung war, genauso wie die Folgen der Aufhebung des Telekom-Monopols erst schleichend sichtbar werden.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?