02.01.06 12:51 Uhr
 319
 

Newark/New Jersey: Serienmörder muss sich Familie von Opfer stellen

Für diese Woche ist ein Treffen zwischen Charles Cullen, einem Serienmörder, und Marie Romero, die Schwester eines der Opfer, geplant. Cullen soll erklären, warum er seine Tat begangen hat und warum er der Familie Romero soviel Schmerzen bereitet hat.

Romeros Schwester, Catherine Dext, wurde durch den ehemaligen Krankenpfleger mit einer Injektion getötet, als sie mit einer gerissenen Milz in das Krankenhaus eingeliefert wurde.

Cullen arbeitete 16 Jahre als Krankenpfleger. In dieser Zeit soll er zwischen 29 und 40 Personen getötet haben. Das Urteil im Prozess gegen Cullen erfolgt nächsten Donnerstag. Ein Richter hat das Treffen zwischen Angehörigen und dem Täter angeordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Familie, Serie, New Jersey
Quelle: www.kansascity.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2006 13:02 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Horrorvorstellung! Einfach unglaublich, einfach krank!
Es ist mir absolut unvorstellbar wie der Krankenpfleger 16 jahre lang scheinbar unbemerkt wehrlose opfer töten konnte.

Stellt euch mal vor ihr brecht euch ein Bein, kommt ins Krankenhaus und so einer steht mit ner Injektion vor euch.........

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?