02.01.06 11:28 Uhr
 454
 

Texas: Bush verteidigt erneut Programm zum Ausspionieren von Privathaushalten

Der amerikanische Präsident Bush hat gestern in einer Ansprache erneut das umstrittene Abhörprogramm des Geheimdienstes NSA verteidigt. Das Abhörprogramm hatte starke Kritik bei Bürgerrechtlern hervorgerufen.

Bush besuchte gestern ein Militärkrankenhaus in Texas und hielt anschließend eine Rede, in der er sagte, es würden nur Auslandsgespräche abgehört werden. Es würde sich hierbei nur um Anschlüsse von al-Kaida-Mitgliedern oder von deren Anhängern handeln.

Diese Maßnahmen seien, mit Blick auf den Kampf gegen den internationalen Terrorismus, notwendig gewesen, so Bush weiter, denn es gebe einen Feind da draußen, den es zu bekämpfen gelte.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Programm, Texas
Quelle: seattletimes.nwsource.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2006 11:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"There's an enemy out there", heißt es wörtlich in seiner Rede. Läßt direkt an Fox Mulder und seine X-Files denken. Manchmal frage ich mich schon, wie paranoid dieser Mensch wohl ist. Kampf gegen Terror ja, aber der sieht inzwischen hinter jedem Strauch einen Feind.
Kommentar ansehen
02.01.2006 11:42 Uhr von dunkelherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zeit wird es: Es scheint als würde es für die Regierung der USA mal wieder Zeit einen Terroranschlag im eigenen Land zu veranlassen, nur so scheint es das man das Volk wieder und weiter bei der "anti-terrorstange" halten könne.
Abwarten wieviele unschuldige amerikanische Steuerzahler diesmal ihr Leben lassen müssen um die machenschaften der Bushjunta zu rechtfertigen.
Kommentar ansehen
02.01.2006 12:15 Uhr von leutvonhier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das so weitergeht führt Bush ein Gesetz ein, welches den Präsidenten zweier Amtperioden dazu berechtigt, eine weitere an der Macht zu bleiben ... und noch eine weitere... am besten, ohne Wahl...
Kommentar ansehen
02.01.2006 12:20 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der glaubt, was er sagt! Denn das haben ihm seine Berater so eingetrichtert...
So bekommen die die ganze Macht, egal, welcher Stroh(kopf)mann vorne am Pult steht!
Kommentar ansehen
02.01.2006 14:44 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciao: mit "da draußen" hat er schon recht, weil die alkaidas nach dem 11.9.2001 in den usa nichtsmehr zuwege gebracht haben.

im unterschied zu den usa leben die terroristen mitten unter uns und sympathien bei den linksradikalen.
Kommentar ansehen
02.01.2006 15:18 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The truth is out there Aber ich glaube, wenn einer Angst vor der Wahrheit hat, dann ist das ein Amipräsident.

Ich glaube, er versucht, diese "The Village"-Atmosphäre zu beschwören, mit einem dunkeln Wald voller Ungeheuer, die alle jederzeit zuschlagen können.
Kommentar ansehen
02.01.2006 16:00 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amos: Genau deiner Meinung........
Kommentar ansehen
02.01.2006 17:17 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amos: ----------------
im unterschied zu den usa leben die terroristen mitten unter uns und sympathien bei den linksradikalen
-----------------

genau...
dein nachbar ist bestimmt nen terrorist.. und der neben mc donalds wohnt ist auch einer... oder die alte dame bei aldi an der kasse ist auch ne verdeckte terroristen... jaaaa die sind überall.... man muss nur ganz genau hinhören...

und wenn man dann doch nix hört.. ja dann sitzen die terroristen bei den linken in den kellern und essen kornflakes und studieren die nächsten bombenanschläge aus

meine güte, wie absurd

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?