01.01.06 20:17 Uhr
 1.125
 

Wurde die russische Gas-Pipeline in der Ukraine angezapft?

In Ungarn kamen heute Abend nur 75 Prozent der vertraglich zugesicherten Erdgasmenge aus Russland an. Diese Meldung wurde von einem Sprecher des Mineralölunternehmens MOL dem ungarischen Rundfunk bestätigt.

Merkwürdig ist der enge zeitliche Zusammenhang dieser Meldung mit dem Lieferstopp russischen Erdgases gegenüber der Ukraine. Schon während des Konfliktes wurde befürchtet, dass eventuell die Pipelines in der Ukraine angezapft werden könnten.

Mehrere europäische Länder werden über diese Gas-Pipelines versorgt, welche quer durch die Ukraine verlegt sind.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ukraine, Gas, Pipeline
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2006 20:12 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das auch nur ansatzweise stimmt, können sich die Menschen in der Ukraine wohl warm anziehen. Putin wird sich das nicht gefallen lassen!
Kommentar ansehen
01.01.2006 20:22 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kommentar: Da hast du wohl was verwechselt. Wenn die Ukraine Gas abzapft, dann muessen sich die Leute dort eben nicht warm anziehen, sondern haben ne mollig warme Wohnung.
Kommentar ansehen
01.01.2006 20:42 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gas: Die Ukraine hatte doch bereits angekündigt, dass sie im Falle der Liefereinstellung, 25 Prozent der durchgeleiteten Menge für sich als Gebühr behalten will...
Kommentar ansehen
01.01.2006 21:15 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ob da ein neuer Krieg entsteht? Ähnliches gab es schon, als Kuwait die Irakischen Ölfelder anbohrte (Kuwaitbesetzung, erster Irakkrieg), alter Hut kann aber wieder passieren oder ist passiert, die Geschichte kann sich wiederholen oder wiederholt sich. Nur diesmal mit Gas.

Na schaun wir mal und hoffen wir mal dass es nicht soweit kommt, oder vielleicht doch, man muss ja immer abwiegen was besser währe.

Vielleicht wird ja dann mehr auf Alternativ Energien z.B. BHKW oder Stickstoff gesetzt, was Deutschland und der Umwelt besser zugute kommen würde. :-) ;-)
Kommentar ansehen
01.01.2006 21:45 Uhr von qwert-wassa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja eigentlich klar, da siehts man wieder: das die Ukrainer kein Stück besser sind als Polen oder Rumänier ein Land was in die EU aufgenommen werden will, sollte auch die Preise die die EU Länder zahlen auch zahlen können.
Neh da bin ich doch lieber für die Türkei.
Kommentar ansehen
01.01.2006 21:55 Uhr von Snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qwert-Wassa: Was heißt hier, die Ukrainer seien nicht besser als die Polen oder wer auch immer? Schlechter als die Türken sind sie jedenfalls nicht... Schwachsinn, so was.

Wie würde es Dir gefallen, wenn der Strom- oder Gaspreis, oder sagen wir lieber: der Benzinpreis, mal eben auf das Fünffache steigt? Wer wäre dann der Verbrecher?
Kommentar ansehen
01.01.2006 22:04 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Jahr ist nicht mal einen Tag alt, und schon wird gegen andere Nationen gewettert, das fängt ja gut an.

@quert-wassa

Spar Dir doch einfach die Mühe, so einen Quatsch will doch keiner lesen. Deine Sympathien für Putin, einen Ex-KGB-Offizier, teilen hier eh nur die wenigsten.
Kommentar ansehen
01.01.2006 22:44 Uhr von rw999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ukrainer haben da wohl angezapft: Aber mal ehrlich: Ich hätte dies auch getan, wenn Russland den Gaspreis auf einen Schlag um das fünffache erhöht hätte. Woher sollen die Ukrainer, die mit dem bisherigen Preis gerechnet haben plötzlich das fünffache nehmen.

Übrigens: Lieber die Ukraine in die EU als die Türkei - die Ukraine liegt immerhin in Europa und von der "türkischen Mentalität", von der ein türkischer Politiker nach dem WM-Quali-aus gesprochen hat halte ich auch nichts. Ich weiß nicht, wieso man mit solchen Politikern noch verhandeln soll.

Damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt: Ich habe nichts gegen friedliche türkische Staatsbürger, aber das Verhalten mancher türkischer Staatsbürger (damit meine ich u.a. die, die beim Spiel Schweizer Spieler angegriffen haben oder auch einige Politiker) lässt doch stark zu wünschen übrig.
Kommentar ansehen
01.01.2006 22:48 Uhr von hackforce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kampfpudel: lol... ja aber dafür mögen hier viele den von unseren medien zum freiheitskämpfer aufgeblasenen juschtschenko... .. wird schon alles stimmen was die uns in den medien vorsetzen...

bestes beispiel war mal wieder die tagesschau... man redet von einer vervierfachung der gaspreise für die ukraine, ohne zu erwähnen, dass eben jenes land bisher nur 1/4 des marktpreses bezahlte...

ausserdem verschweigt man, dass es eben die ukraine ist, die russland immer wieder vorführt. da wird den amerikanern zugang zum russichen frühwarnsystem gegeben... da wird von den wahlbeobachtern übersehen, dass eben auch juschtschenko´s gefolgsleute wahlbetrug begingen und ganze wahlurnen austauschten... aber egal haiptsache man hat ein klares und einfaches weltbild... das die russ. seite vlt,. nur genauso verfilzt und kriminell ist wie unsere eliten... das verdrängen wir doch lieber nicht wahr ^^
Kommentar ansehen
02.01.2006 00:14 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wär halt interessant zu wissen. wieviel sie jetzt wirklich bezahlen sollen.

wir in europa bezahlen zum bleistift das dreifache
vom weltmarktpreis bei zucker und die armen
drittländer müssen aus ihrem zuckerrohr
besten rum brennen [/ironie}
Kommentar ansehen
02.01.2006 00:43 Uhr von ludewig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Ukraine die Vorteile der freien Welt-: marktwirtschaft in Anspruch nimmt, dann muss Russland das gleiche tun.

Und sooo neu ist die Forderung nach einem Energiepreis auf Weltmarktniveau ja nicht.

Das durchgeleitete Gas wird ja auch im Weltmarktniveau bezahlt, jetzt wollen die "orangenen" sicher Hilfe von "Uncle Sam ".
Wird hier ein Kriegsgrund gesucht / geschaffen ?

Das hört sich alles so nach "Massenvernichtungswaffen im Irak " an.

Hoffen wir, dass die Vernunft siegt.

Was würden unsere Raffinerien sagen, wenn wir, weil uns das Heizöl zu teuer ist, einfach denen ihre Ölleitungen anzapfen würden.

Russland schwimmt selber nicht im Geld, was die an Wirtschaftsgüter importieren bezahlen sie (z.B. ) mit Erdgas oder auch, dass sie die Galileo- Satelliten ins All schiessen oder die ISS versorgen..............
Kommentar ansehen
02.01.2006 00:57 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wirds ernst! Russland hat der Ukraine den Gashahn zugedreht...
Kommentar ansehen
02.01.2006 01:04 Uhr von qwert-wassa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Snooptreckie weisst du überhaupt um was es geht: du kannst das ganze nicht mit dem Benzinpreis bei uns vergleichen weisst du, wir bekommen unser Benzin hier nicht für en viertel ja gar fünftel des Weltpreises was die Ukraine mit den Russen macht ist schlimm, die Ukrainer haben die Russen schon eh und je ausgenutzt, Schlagwort Schmarotzerstaat
Kommentar ansehen
02.01.2006 01:13 Uhr von Dragostanii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie pech haben wird es da noch richtig heis hergehen .. und da kann man fast schon drauf wetten ........

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?