01.01.06 16:23 Uhr
 417
 

Neujahrsbotschaft des Papstes - Er verurteilte Terrorismus und Fanatismus

Während der Neujahrsmesse im Petersdom überbrachte Papst Benedikt XVI. seine Neujahrsbotschaft zum Weltfriedenstag.

In dieser Botschaft verurteilte der Papst Terrorismus und Fanatismus. Man müsse weiter für den Frieden arbeiten, und sich Unrecht und Gewalt entgegenstellen. Zudem forderte er ein neues Verantwortungsbewusstsein von den Vereinten Nationen.

"Terrorismus, Nihilismus und fanatischen Fundamentalismus" bezeichnete der Papst als "neue Bedrohung für den Weltfrieden".


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Terror, Papst, Terrorismus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest
Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2006 16:39 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einsicht ist der erste Weg "Terrorismus, Nihilismus und fanatischen Fundamentalismus" bezeichnete der Papst als "neue Bedrohung für den Weltfrieden".

Dann sollte er mit gutem Beispiel voran gehen und die katholische Kirche auflösen...
Kommentar ansehen
01.01.2006 17:36 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, der traut sich was, so krass über Bush herzuziehen.
Kommentar ansehen
01.01.2006 18:00 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut das er sich selbst meint. Selbstkritik und Selbsteinsicht ist ja immer der erste Weg zur Besserung...
Kommentar ansehen
01.01.2006 18:25 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner1-3: genausolche leute wie euch meint er. weltverneinende allesbesserwissende linksradikale klugscheißer.
Kommentar ansehen
01.01.2006 18:46 Uhr von gigamike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: owned
Kommentar ansehen
01.01.2006 18:49 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach Amos, du bist und bleibst mein Lieblingsspinner, frohes Neues Jahr :-))
Kommentar ansehen
01.01.2006 18:54 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amos: Ja, oh ja gib´s mir du heuchelnder weltbejaender allesbesserwissender rechtsradikaler konservativer klugscheißer. ... Oh ja, peitsch mich aus du Stück!! rrrrrrrr....ffffffffffff

PS: Frohes Neues!!...^^
Kommentar ansehen
01.01.2006 19:09 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Bin ich ein Terrorist? Wiki sagt: Als Terrorismus (von lateinisch terror „Furcht, Schrecken“) werden taktisch orientierte Gewalttaten (Terror) zur Erzielung von Angst und Schrecken bezeichnet, die verübt werden, um Aufmerksamkeit für politisch oder ideologisch motivierte Ziele zu erreichen.

Also im letzten Jahr habe ich keinen taktischen Anschlag begangen oder bin gewaltätig in Erscheinung getreten. Womit ich auch keine politisch oder ideologisch motivierten Taten begangen habe. Also ganz klar Nein!

Bin ich ein Nihilist? Wiki sagt: Der Begriff Nihilismus (lat. nihil: "nichts") bezeichnet eine Weltanschauung, die eine vorfindbare Sinnhaftigkeit der Welt bestreitet. Erkenntnismöglichkeit und feststehende Wahrheiten werden verneint. Es werden keine absoluten Werte oder Normen und somit auch keine gültige Moral anerkannt.

Also ich erkenne feststehende Wahrheiten, gewisse Normen und Werte an und für mich gibt es auch eine gewisse Moral. Also bin ich kein Nihilist!

Bin ich ein fanatischer Fundamentalist? Wiki sagt: Der Begriff Fundamentalismus bezeichnet eine religiöse oder weltanschauliche Strömung, deren Ziel eine Rückbesinnung auf die Wurzeln der Religion oder Ideologie ist. Er propagiert die Rückkehr zu traditionellen Werten, striktes Festhalten an religiösen Dogmen.

Ich bin für keine krasse Rückbesinnung auf frühere Wurzeln und ich propagiere auch keine traditionellen Werte und ein striktes Festhalten an religiösen Dogmen. Also auch ganz klar ein Nein.

Tja Amos, das ging dann wohl nach hinten los. Scheinbar hast du die Meldung nicht verstanden. Naja, wäre ja nicht das erste mal. Du solltest weniger Alkohol trinken... ^^
Kommentar ansehen
02.01.2006 11:11 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kata(sprophenan)tonia: im Gegensatz zu deiner eben erfolgten Selbstbeweihräucherung stehen viele deiner unzähligen SSN-Posts.
Kommentar ansehen
02.01.2006 11:45 Uhr von «azero»
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"fanatischer Fundamentalismus": = "neue Bedrohung für den Weltfrieden"

?!?

... Okay... Muss ich das verstehen? Oder will der Papst die Katholische Kirche umbauen? ... Gar abschaffen? ... Wird der Glaube an Gott nun liberalisiert? ;)

Oder sind - wie so oft - immer nur "die Anderen" fundamentalistisch und fanatisch?
Kommentar ansehen
02.01.2006 11:46 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amos: Was denn, den Satz vergessen zu beenden? Ja warum steht denn da ein Punkt am Ende? "stehen viele deiner unzähligen SSN-Posts."... und weiter?

Hmm, geht es hier nicht um die Papstworte? Was haben meine Ausführungen in anderen Threads damit zutun? Sie sind nihilistisch und fundamentalistisch? Hmm, wohl kaum, das wüsste ich. Und wie kann ich sehr soziale Person auch Nihilist sein? Nunja, Tendenzen lieber Amos in gewisse Richtungen mögen schon vorhanden sein, aber die hat doch jeder kritisch denkende Mensch. Und du sollst mich doch nicht immer missverstehen.

Das Problem bei deinen Ausführungen des Fundamentalismus ist ja, es ist ein ausschließlich religiöser Begriff, wurde auch dadurch geprägt. Wie kann also ein antireligiöser Mensch wie ich, fundemantilistisch sein? Du interpretierst da eindeutig zuviel in dieses Wort und missbrauchst es für deine immer wieder verquerten Ansichten. Nunja, viel Spaß dabei. Ich kann dich damit trotzdem nicht ernst nehmen.

Es bleibt dabei, der Papst hat mich nicht angesprochen. Dich vielleicht?

PS: Übrigens nettes und gutes Namenswortspiel, werd ich mir merken A(tomares)mos(kau). ;)
Kommentar ansehen
02.01.2006 11:53 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also bitte wer wird denn einem intoleranten, weltfremden, moralkonservativen, alten Sektenführer gleich die Kompetenz bezüglich des Weltfriedens absprechen? :-)
Kommentar ansehen
04.01.2006 22:34 Uhr von Folken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fanatismus? Der Papst verurteilt Fanatismus? Er selbst schafft doch Fanatismus! Alle fanatischen Christen gehören ihm an, verkaufen ihr Leben an ihn! Und ich sage euch:

"Stellt niemals eine Person ( Papst ) Gott gleich, denn ihr wollt keine Sünder sein!"
Kommentar ansehen
07.01.2006 19:16 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lang genug hat´s gedauert: Bis auch die Kirche dieser Meinung ist..
Aber so war es ja schon immer und wird es auch in Zukunft bleiben.. die Kirche lebt hinter´m Mond..

Bis die Erde endlich eine Kugel sein durfte hat es ja noch deutlich länger gedauert.. jetzt sind die ja nur noch 2 Jahre hinterher......

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Hakenkreuz-Tattoo suspendiert Polizist bekommt seit zehn Jahren Bezüge
US-Ministerium warnt: Terroristen planen Anschlag im Stil des 11. Septembers
Nadja Abd el Farrag nach Zusammenbruch in Krankenhaus eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?