22.05.05 14:05 Uhr
 2.566
 

Deutsche Post: Immer mehr Sendungen verschwinden

Die Deutsche Post will sparen und überlässt den Transport ihrer Sendungen zunehmend Drittanbietern. Nun stellt sich heraus, dass mehr und mehr Sendungen einfach verschwinden. Gegen verdächtiges Personal wird bereits ermittelt.

So sind in den vergangenen Monaten allein der Firma dividi rund 7.000 DVDs abhanden gekommen, was laut Auskunft der Firma einen Schaden von rund 150.000 Euro bedeutet. Strafanzeige wurde auch hier bereits gestellt.

In Trier wurden in der letzten Woche zwei Tatverdächtige angeklagt, beide sind bereits einschlägig vorbestraft. "Da wurde der Bock zum Gärtner gemacht", kommentierte der Leitende Oberstaatsanwalt Horst Roos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teatime
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Post, Sendung, Deutsche Post
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2005 11:34 Uhr von teatime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollte die Post wirklich etwas genauer hinschauen, wem sie die Sendungen anvertraut. Verglichen mit manchen anderen Ländern ist die Deutsche Post aber immer noch sehr zuverlässig, meine ich.
Kommentar ansehen
22.05.2005 14:23 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es noch eine andere Variante Nämlich das die Sendung zugestellt wird, aber obwohl zu gross und obwohl nicht in den Briefkasten passend irgendwie reingequetscht wird und mehr als 2/3 herausragt oder auf den Briefkasten gelegt wird oder Päckchen vor die Haustüre gelegt werden oder bei Einwurf Einschreiben die Anlieferung zwar ordnungsgemäßt dokumentiert wird, aber dann die Sendung so reingestopft wird, weil ja zu gross, das Sie jeder rausziehen kann, Und für eine Benachrichtigung hat man, bei Briefen, ja keine Zeit.


Christian Wagner
Kommentar ansehen
22.05.2005 15:56 Uhr von mawre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Post ist nur noch schlecht. also ich sende Pakete nur noch über Hermes. Erstens billiger und zweitens bisher keine Probleme, mir sind letztes Jahr zwei Dinge abhanden gekommen und bekomm von der Post nen Brief, nach dem ich nen Nachforscheantrag gestellt habe, in dem Stand: Tut uns leid nicht gefunden, und ach ja ich bin ja auch selber Schuld weil ich doch nur nen Päckchen für 4 Euro genommen habe und nicht das gute Paket für 7 Euro. das ist doch verarsche. Ich hatte so einen Hals als ich dann von der Empfängerin erfahren aheb das bei denen ein Postbote Pakete geklaut hat und aufm Flohmarkt verkauft hat. Was bekomme ich ich? Nichts. Danke Deutsche Post, aber ihr seid jetzt die verlierer, denn Hermes und Co sind gut im kommen.
Kommentar ansehen
22.05.2005 15:58 Uhr von cosmicbandito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Sehe da kein Problem, wenn die Post mir die Leistung nicht erfüllt wie ich sie vereinbart habe, dann such ich mir künftig einen andern Dienstleister. Wenn dann auch noch grob fahrlässige Dinge wie Diebstahl wiederholt passieren sowieso.
Vieleicht schnallt das die Post irgendwann mal, aber viel wichtiger: Hoffentlich schnallen das die Kunden irgendwann mal.

fg
Kommentar ansehen
22.05.2005 16:09 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir jedes paket angekommen: bei mir ist immer alles angekommen bis auf ein päckchen, das dauerte 1woche, naja es war da.
Zu Hermes, es ist billiger aber dafür auch nicht so schnell, bei der Post ist ein Paket, was am selben tag noch raus geht meistens am nächsten tag da. Naja dafür ist es teuerer.
Die Unternehmen sollten nicht so viel sparen, der Kunde ist dann immer der dumme
Kommentar ansehen
22.05.2005 16:13 Uhr von El Bee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sogenannte "vom laster efallen-syndrom" schlägt halt immeröfter zu.... ich mein kein wurder, dass ausgerechnet nur dvd´s "vom laster fallen"
Kommentar ansehen
22.05.2005 16:26 Uhr von cocofixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Christian Wagner , die Sache mit den nur zu 2/3 reingesteckten Briefen habe ich auch schon mehrfach erlebt. Soetwas macht mich stinksauer.
Auf Beschwerden bekam ich regelmässig zu hören, dass dort zu der Zeit Aushilfsbriefträger (Studenten) eingesetzt waren.

Dabei sollte das doch dasSelbstverständlichste sein, was ein neuer Postbote lernt.
Kommentar ansehen
22.05.2005 16:42 Uhr von Haggismchaggis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ich, Briefe gehen hier auch immer mal wieder verloren. Ebayverkäufer bitte ich daher mittlerweile immer, nicht mit der Post zu verschicken. :-(
Kommentar ansehen
22.05.2005 16:47 Uhr von jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mawre: Ich verschicke seit einiger Zeit auch nur noch über Hermes. Es dauert vielleicht 2 Tage länger, dafür ist aber auch ein Päckchen schon für 3,90 € versichert. Besonders bei Ebay sind günstige Versandkosten immer ein guter Vorteil zur Konkurrenz, die auf die Postgebühren meistens noch 2 Euro draufschlagen!
Kommentar ansehen
22.05.2005 16:50 Uhr von tobyw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mawre: hermes?? also abgesehen davon, dass hermes billiger ist haben die auch nicht wirklich vorteile. jedenfalls kenne ich die sache von hermes so:
3 päckchen versendet, 2 verloren, nachforschung mit 3x nachfragen und irgendwann wirds dann von deren versicherung gezahlt.

kann deiner meinung also leider nur widersprechen,
bin aber selbst auch der ansicht, daß es genug alternativen zur post gibt
Kommentar ansehen
22.05.2005 17:13 Uhr von jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tobyw: Also ich hab bisher so ca. 20 Sendungen per Hermes verschickt und bisher ist immer alles angekommen.
Selbst wenn mal was verschwinden sollte, dann zahlt es halt die Versicherung. Bei der Post bekommst man, wenn man es nicht als teures Paket verschickt hat, garnichts!
Kommentar ansehen
22.05.2005 17:34 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Post ? Nein DANKE ! ! ! Mal davon abgesehen, das die Post Ihre fast Monopolstellung gnadenlos ausnutzt, und immer weiter die Preise erhöht nur um für die meist miesen Angebote überteuerte Preise zu verlangen,

kann ich mich nicht beschweren !

Ich hab für meine Firma ein POSTFACH gekauft, mit 15,- € OK. Allerdings hab ich jetzt hier auch noch auf dem Postfach schlimmere Öffnungszeiten als wie bei jedem Einkaufsladen, da die Post mal wieder Ihre Hobbyfiliale an einen Kleinladen vergeben hat. (Also Mittwoch nachmittag zu )

Das meine Private Post nun mittlerweile nicht mehr zu mir nach Hause geliefert wird, sondern in meinem Postfach landet, damit könnte ich fast leben, wenn nicht auch noch meine Post in dem Postfach meines Nachbarn landen würde, dann wäre ich ja schon fast zufrieden.

Allerdings nerft es mich dann schon von Zeit zu Zeit, das ich von meinem Nachbar auch noch seine Post in meinem Postfach finde.

Was allerdings der Hammer ist, ist die Tatsache, das meine privaten Pakete, die ich erhalten sollte, NIE an einem Montag und Samstag ausgeliefert werden, da kann es dann schon mal passieren, das ich anstatt irgend welcher Post dann am Samstag eine Benachrichtigung vorfinde, das mein Paket, welches an meine private Adresse adressiert wurde nicht in mein POSTFACH gepasst hat und ich es dann zu den öffnungszeiten der Hobbyfiliale dort abholen kann.

Hermes ist bei uns nicht vertreten, jedoch UPS, und GLS, die sind da schon vorhanden. Zumal die bei uns auch die Pakete dann abholen, wenn man vorher anruft, damit der Paketfahrer vorbei kommen kann.

Und zum Thema versichertes Paket, wenn etwas verloren gegangen ist, dann versucht die Versicherung der Post auch noch mit allen Mitteln, die Kosten so gering wie möglich zu halten, obwohl man das Paket mit 500,- € versichert !
Sie sind nur bereit , entweder den Wiederbeschaffungspreis oder den eigenen Einkaufspreis (je nach dem was tiefer ist) zu begleichen.
Super vor allem dann, wenn man einmal bei eBay ein Schnäppchen gemacht hat...
Kommentar ansehen
22.05.2005 17:56 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jimyp: Absolut meine Meinung!
Ich schicke nur noch mit Hermes - die eBay-Kunden danken es! Versichert per Post zu schicken kostet schon ein kleines Vermögen.
Und als selbst zahlreich geprellter Postkunde (X DVDs, etc. nie angekommen) ist dieser Verein für mich ein rotes Tuch.
Klar dauerts bei Hermes vielleicht mal nen Tag länger - aber was ist mir lieber, im Zweifelsfall für billig Geld Ware (ver)sicher(t) zu verschicken, oder für Astro-Preise der Post im Beschwerdefall auch noch am Schalter dumm angemacht zu werden?

Zu den anderen Kritikpunkten: Klar, von zerknüllten (dank Briefkasten-Stopferei) oder abhandengekommenen Amazon-Paketen (dank Treppenlegerei oder Schlamperei) kann ich ganze Arien singen.
Wenn Amazon nicht so extrem kulant wäre (daumen hoch!!!) und im Fall eines Sendungsverlustes nach 10 Tagen kostenlos Ersatz schicken würde, würde ich kaum noch was im Internet kaufen!
Kommentar ansehen
22.05.2005 18:24 Uhr von Klienes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Post. Erst bauen die überall Briefkästen ab so das man erst gut 500 meter weiter den nächsten findet,was nicht gut für ältere Bürger ist.Und mein Anwalt mauelte mich an weil ich sein Brief nicht bekommen hatte,na wo isser denn geblieben?Da brauche ich doch nicht bei der Post nachzu fragen wo der hingekommen ist.Vorgestern haben meine Frau und ich gesehen wie ein Din A 4 Umschlag 3/4 aus dem Briefkasten herausragte,anscheinend hat der Empfänger wohl keine Klingel dás man den Brief persönlich abgibt.
Kommentar ansehen
22.05.2005 21:53 Uhr von witch777
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen erreichen: Eben kam die Werbung für die Deutsche Post.

Menschen erreichen heißt es da.

Wenn zum Beispiel die Päckchen die Menschen erreichen an die sie adressiert sind, ist es gut.

Wenn die Päckchen die Menschen erreichen an die sie nicht adressiert sind, ist das nicht gut.

Auf alle Fälle stimmt der Slogan doch. Oder?

Menschen werden erreicht. ;-)
Eben nicht immer so wie es sein soll ;-(
Kommentar ansehen
22.05.2005 22:08 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch Briefe: verschwinden bei der Deutschen Post. Bei mir waren es 3 innerhalb einer Woche. Wird Zeit, daß das Briefmonopol fällt.
Kommentar ansehen
23.05.2005 00:11 Uhr von Aloaman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was will dieser sch..ss Verein denn noch sparen? Jeder Paketdienst muss für seine Dienste an den Staat die MWSt. entrichten, nur die Post hat mal wieder Sonderrechte und ist davon befreit. Hier bei uns werden die Briefe in der kompletten Stadt (über 35.000 Einwohner) seit Monaten mit dem Postauto ausgeliefert! Da sollten die mal das Sparen anfangen und die Briefzusteller wieder strampeln lassen. Seitdem die Knilche mit dem Auto austragen, kommt bei mir die Post erst zwischen 14-16 Uhr an. Normalerweise war der Zusteller mit dem Bike hier spätestens um 13 Uhr durch und der Paketdienst spätestens um 15:30 Uhr.
Kommentar ansehen
23.05.2005 00:50 Uhr von schnupfenfarbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Post ist toll: Ich versende Briefe und Pakete sogar mit der
alten 4er Postleitzahl und alles ist angekommen.
2 bis 3 Tage länger dauert es zwar aus dem Westen Richtung Ost aber keine Probleme gibt es nach Nord, Süd und Ost nach West
Kommentar ansehen
23.05.2005 07:33 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hermes: Also, bei Hermes ist mir noch nie was abhanden gekommen. Bei der Post schon 3 mal. Bei Hermes ist auch alles versichert und das zu einem güntigeren Preis.
Kommentar ansehen
23.05.2005 08:37 Uhr von radar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Post immer noch der beste Versand: Gut diese Sparmaßnahmen der Post finde ich auch nicht gut und bei mir ist vor kurzem ein erwartetes Päckchen auch nicht angekommen.
Hier sollte die Post seine Sparmaßnahmen