30.07.04 08:10 Uhr
 2.180
 

Gynäkologe verlangte von Patientinnen, ihn im Genitalbereich zu rasieren

Ein Gynäkologe aus Nordrhein-Westfalen wurde von elf Patientinnen wegen sexueller Nötigung angezeigt. Ihm wird zur Last gelegt, seine Patientinnen genötigt zu haben, seinen Genitalbereich zu rasieren.

Dabei nahm er die Patientinnen mit in seine private Wohnung neben der Praxis. Außerdem soll er die Frauen an den Beinen unsittlich berührt haben. Der Arzt weist die Vorwürfe zurück.


WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Patient, Genital, Gynäkologe
Quelle: www.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2004 23:34 Uhr von Sepp Seppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank muss man sein, um seinen Job für solch einen Schwachsinn aufs Spiel zu setzern. Er muss sich doch im Klaren sein, dass eine seine Patientinnen etwas erzählen könnte.
Kommentar ansehen
30.07.2004 08:34 Uhr von Celte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja-Wenn das sein Wunsch ist Dann hätt ich ihn so "rasiert"-das er nie mehr das Bedürfnis hätte eine Rasierklinge in die Hand zu nehmen...Egal ob Arzt,Proffessor, Lehrer oder einfacher Arbeiter.Ein Perverser beibt ein Perverser,da hilft ihm auch das Diplom nicht.
Kommentar ansehen
30.07.2004 08:43 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: Den kanns halt nich mehr erregen nen weibliches genital zu sehen, sieht er ja andauernd... der brauchte wohl nen neuen kick!

Aber geil is auch "sie an den beinen unsittlich berührt" lol ... er is frauenarzt ^^ wo der die wohl noch berührt ne ;)
Kommentar ansehen
30.07.2004 08:47 Uhr von Steen1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Berufswahl: Wie kommt der gute Mann auf solche Ideen? 11 Frauen soll er dazu genögtigt haben? Wie behaart ist er denn im Genitalbereich?

Wenn es stimmen sollte, dann hat der Mann wirklich seinen Beruf verfehlt, gerade als Frauenarzt muss man ein Vertrauensverhältnis zu seinen Patientinnen haben.
Kommentar ansehen
30.07.2004 08:53 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
steen: haare wachsen nach :)
Kommentar ansehen
30.07.2004 09:00 Uhr von radar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns schön macht: na ja vielleicht war der Urwald bei diesen 11 Frauen ja zu groß. :-)
Kommentar ansehen
30.07.2004 09:16 Uhr von hansenhawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radar: Mich deucht Du hast den Artikel nicht richtig gelesen, er wurde rasiert, nicht die Frauen.

Wirklich, eine komische Sache, auf der anderen Seite leuchtet mir offen gesagt nicht ein wie er es angestellt haben soll die Frauen zum rasieren seines Genitalbereiches zu nötigen.
Kommentar ansehen
30.07.2004 10:17 Uhr von Teufelchen82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut , dass es auch Frauenärztinnen gibt. Die solchen bevorzuge ich aus genau dem oben genannten Gründen...
Kommentar ansehen
30.07.2004 10:45 Uhr von KotteTHC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelchen: und was, wenn deine ärztin eine perverse lesbe mit bährenhöhle ist?
Kommentar ansehen
30.07.2004 13:40 Uhr von zivi84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß: ob das wahr ist vll kennen sich die Frauen und wollem dem Arzt nur was anhängen.Hat es alles schon gegeben.

Und wie wollen die das beweisen das sie dazu gezwungen wurden ?
Was mir auch nciht ganz klar ist "er hat sie mit in die wohnuggenommen die genau neben der praxis ist" da hätte eine der frauen doch nur mal schreine müssen oder sonst was und es wäre gleich raus gekommen...
Kommentar ansehen
30.07.2004 13:47 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar,: und "BLÖD sprach zuerst mit dem Sackhaar"... :-)

Erstunken und erlogen...
Kommentar ansehen
30.07.2004 15:10 Uhr von Wolfgang Reinhardt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dämliche Ziegen: wieso gehen sie denn mit dem Kerl in seine Whg? Wahrscheinlich sind sie alle 11 zusammen mitgekommen und dann hat er sie genötigt - Frauenarzt ist halt ein Potenzmonster. Weiss doch jedes Kind

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht