09.04.04 13:52 Uhr
 6.090
 

Programm zur Generierung von Aktivierungscodes ins Internet gelangt

Kunden von Microsoft müssen normalerweise ihre Produkte aktivieren, um sie dauerhaft nutzen zu können. Doch nun ist ein Programm ins Internet gelangt, dass diesen Aktivierungscode schnell generieren kann. Microsoft untersucht den Vorfall bereits.

Ein Sprecher von Microsoft sagte, dass man nicht allzu sehr über diesen Vorfall besorgt sei. Man rechnete damit, dass die Methode zur Errechnung der Aktivierungscodes irgendwann geknackt wird. Aber man könne die Codes dennoch eindeutig zuordnen.

Die Software stammt wahrscheinlich aus China und ermöglicht somit das illegale Aktivieren zahlreicher Microsoft-Produkte, die dies erfordern. Doch Microsoft möchte mit Einführung von Longhorn sowieso ein neues Aktivierungsverfahren verwenden.


WebReporter: Hightechmaster
Rubrik:   High Tech / Computerkriminalität
Schlagworte: Internet, Programm, Aktivierung
Quelle: www.eweek.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2004 13:56 Uhr von Nizzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uralt: diese programme gibt es schon seit windows 95, das ist nichts neues.
Kommentar ansehen
09.04.2004 14:05 Uhr von _piXelmutant_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: den Generator für XP gibts auch schon seit es XP gibt.
Wo kramt Ihr denn nur immer eure "News" aus???
Kommentar ansehen
09.04.2004 14:14 Uhr von dunkelherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gaehn das prog. dafuer hab ich schon gesehen da hatte ich noch kein XP :-)

und @ Nizzer
das man Win95 haette Aktivieren muessen ware mir neu!! Hier gehts um Aktivierungscode.. nicht um die "seriennummer" die auf dem zertifikat aufgedruckt sein sollte! :-)

Kommentar ansehen
09.04.2004 14:20 Uhr von Hightechmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lest doch mal richtig :): Ihr verwechselt anscheinend Seriennummer mit Aktivierungsnummer. Bislang konnte nur Microsoft diese generieren, dazu musste man entweder bei Microsoft anrufen, oder übers Internet aktivieren. Aber das kennen die Raubkopierer hier wohl nicht, weil sie noch nie Software aktiviert haben *kopfschüttel*
Geht mal in den Laden und kauft euch XP, dann seht ihr was die Aktivierung ist.
Kommentar ansehen
09.04.2004 15:01 Uhr von dunkelherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hightechmaster: grins... mein reden!!!

wer sein XP nicht aktiviert kann das auch nicht kennen :-) warscheinlich gehen die mit nem Tweaker ran und schalten die Aktivierung ab.. wer weiss!
wenn man weiss wo in der Reg. der eintrag ist reicht es auch aus nem =0 ein =1 zu machen :-)
viel spass beim suchen :-)
Kommentar ansehen
09.04.2004 15:04 Uhr von Nizzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dunkelherz: ups, ich hatte windows95 gar nicht, erwischt ;)
ich wollte damit klarmachen das es solche programme zur aktivierung (oder um sie zu umgehen) schon seit langem gibt.

und ich kenne den unterschied zwischen seriennummer und aktivierungscode..
Kommentar ansehen
09.04.2004 15:24 Uhr von THE-RED-LAICE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stichwort: Aktivierung da kauft man sich Windows XP Pro für 169 Euro als OEM-Version, denkt man hat Ruhe wenn man den Schrott einmal aktiviert hat und was ist? Falsch gedacht. Bei jeder "Reparaturinstallation" muss man den Schrott Aktivierungsprozess erneut durchlaufen...

Da besorgt man sich lieber gleich 'ne Corporate Version und legt sein teures Original in den Schrank (auf das es sich selbst aktiviert)...

Kommentar ansehen
09.04.2004 17:00 Uhr von dreamix1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner

>da kauft man sich Windows XP Pro für 169 Euro als OEM-Version, denkt man hat Ruhe wenn man den Schrott einmal aktiviert hat und was ist? Falsch gedacht. Bei jeder "Reparaturinstallation" muss man den Schrott Aktivierungsprozess erneut durchlaufen...<

Wie oft machst du eine "Reparaturinstallation"?? Einmal in der Woche ?? Dann würde ich deinen Unmut verstehen aber so wird es ja nicht sein.

Na und das deine Original Version im Schrank liegt ... da sag ich mal nichts dazu.
Ein Schelm der böses dabei denkt *fg*
Kommentar ansehen
09.04.2004 17:27 Uhr von THE-RED-LAICE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Auf meinem Testrechner kommt das oft genug vor. Und das ist halt wirklich nervig, abgesehen davon das häufig die Aktivierung per Internet nicht funktioniert und man dann dem Hotliner den endlos langen Zahlenschlüssel vorlesen muss.

Ja, ich weiß man könnte auch ein Image erstellen aber erstens ist das bei einer 200GB Partition viel zu zeitaufwendig und zweitens nimmt es zuviel Platz weg. Und für den Testrechner lohnt sich der Aufwand sowieso nicht.
Kommentar ansehen
09.04.2004 20:35 Uhr von Schafwusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wpa.dbl: Die Datei, die den Aktivierungsstatus "behält", nennt sich wpa.dbl. Einfach davon ein Backup erstellen und dann gegebenenfalls zurückspielen. Gibt aber auch Fälle, wo das angeblich nicht läuft.
Kommentar ansehen
09.04.2004 23:18 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hightechmaster: Zum Thema 'richtig lesen':

"But this is by no means the first time that an activation code has made its way into the public domain. There have been several other such incidents in the past few years."

So steht's in der von dir aufgeführten
Quelle.
Kommentar ansehen
10.04.2004 00:14 Uhr von Neocroth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur kurz zu dem Kommentar: -- wenn man weiss wo in der Reg. der eintrag ist reicht es auch aus nem =0 ein =1 zu machen :-)

du meinst RegDone? Probiers aus *gg* sag mir dann nach 30 Tagen bescheid obs geklappt hat ^.^

klar, geht ja auch so einfach, drum machen sich die Chinesen die Mühe nen Keygen zu basteln ~.~
Kommentar ansehen
10.04.2004 03:21 Uhr von THE-RED-LAICE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vindicator666: Echt, sowas kann man machen ;)

Aber im Ernst, das hat schon seinen Grund warum das bei diesem Rechner nicht partitioniert ist..
Kommentar ansehen
10.04.2004 04:01 Uhr von jreusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber man könne die Codes dennoch eindeutig [...]: tja, dann muss man darüber wohl nichtmehr länger mutmaßen ;)
Kommentar ansehen
10.04.2004 08:14 Uhr von viktoria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal ob gekauftes oder kopiertes xp. xp-antispy drüber und gut.
wo liegen eure probleme? im kopf?
Kommentar ansehen
10.04.2004 09:05 Uhr von sabel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch Egal, wie oft sich XP nach Systemumbauten aktivieren muss... Ist doch nur ein Mausklick! ...Ja OK so lange man ein Original hat ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2004 10:51 Uhr von m.floessel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sabel2: Hallo

Ja, das wäre schön!
Folgendes Scenario:
Windows zum 4. mal (jeweils nach Motherboardwechsel)innerhalb 1 1/2 Jahren installiert. Internetaktivierung -> NEIN, zu oft aktiviert. Also MS anrufen, endlose Zahlenschlangen nehmen und geben.

Onboard LAN Karte deaktiviert nach BIOS Update, RAM komplett ausgetauscht -> Nix Desktop -> Bitte aktivieren Sie Ihre Windowsversion ->Internetaktivierung -> NEIN, zu oft aktiviert. Also MS anrufen, endlose Zahlenschlangen nehmen und geben.

Onboard LAN wieder aktiviert, Grafikkarte gewechselt, Sound von Soundblaster auf Onboard umgestellt -> Nix Desktop -> Bitte aktivieren Sie Ihre Windowsversion ->Internetaktivierung -> NEIN, zu oft aktiviert. Also MS anrufen, endlose Zahlenschlangen nehmen und geben.

So kann das nämlich auch aussehen!

Und das es anders geht zeigt mein Notebook. Das ist ne stinknormale Home OEM dabei, hab ich für Spass auch schon auf nem anderen PC installiert. Da brauchts zu Installation noch nichtmal ne Seriennummer.

Gruss und frohe Ostern

Michael
Kommentar ansehen
10.04.2004 11:14 Uhr von sabel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ m.floessel: Wer 4 mal innerhalb von 1 1/2 Jahren seinen gesamten PC umbaut, dem wird ein Telefonanruf bei Microsoft auch nicht aus der Ruhe bringen ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2004 11:47 Uhr von TheRealThunder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News ? Na ja, neu ist das nun wirklich nicht, solche Programme (auch für MS-Produkte) gibt es doch schon lange.
Und ich glaube nicht das MS es erst jetzt mitbekommen hat... *lol
Kommentar ansehen
10.04.2004 12:41 Uhr von THE-RED-LAICE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Victoria: "...ob gekauftes oder kopiertes xp. xp-antispy drüber und gut.
wo liegen eure probleme? im kopf?"

Damit ist dir ein Eintrag in die DAU-Liste gesichert! *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
10.04.2004 12:44 Uhr von THE-RED-LAICE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sabel2: Arbeitest du bei Microsoft, oder was motiviert dich zu solchen Äußerungen?

Und die Aussage verstehe ich nicht ganz:

"wie oft sich XP nach Systemumbauten aktivieren muss... Ist doch nur ein Mausklick! ...Ja OK so lange man ein Original hat ;-)"

Erstens ist es nicht nur ein Mausklick und zweitens was hat das mit Original/Kopie zu tun?
Kommentar ansehen
10.04.2004 12:55 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@THE-RED-LAICE: dein dau dasein versucht du auch nur zu verheimlichen. aus den kommentaren kann man deutlich rauslesen das es damit nicht sehr weit ist. also lass die anderen in ruhe.
Kommentar ansehen
10.04.2004 13:01 Uhr von THE-RED-LAICE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie du meinst @AdiSimpson Ich wage allerdings zu bezweifeln das du überhaupt weißt wie man den PC anschaltet...
Kommentar ansehen
10.04.2004 13:19 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: wenn du meinst.

du behauptest von dir diplom informatiker zu sein, zieh dich nicht selber in den dreck.
Kommentar ansehen
10.04.2004 16:21 Uhr von worliwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso: @Dunkelherz: der Key nennt sich RegDone
Was passiert: du wirst nicht mehr an die Aktivierung erinnert, mehr passiert da nicht, was auch AntiSpy macht - unter anderem.

@Schafskopf: wpa.dbl - naja, der Trik funktionierte nur bei den allerersten XP Releases von der MSDN ( GoldCode).
Bevor du so schöne Tricks - die immer wieder gerne in sogenannten Fachzeitschriften abgedruckt werden - preisgibst, solltest du das doch mal vorher probieren.
- Du wirst zu deinem Erstaunen feststellen: es geht nicht.
Und was machst du nun?

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht