30.01.04 08:23 Uhr
 173.976
 

Schweden haben zunehmend Sex mit Tieren

Sex mit Tieren ist in Schweden nicht illegal. Pro Jahr werden in Schweden 200 bis 300 Tiere deswegen verletzt. Der Schwedische Tierärzteverband machte hierauf aufmerksam.

Seitdem in Schweden 1999 Kinderpornographie verboten wurde, nehmen die Fälle von Sex mit Tieren zu. Dies macht auch die steigende Anzahl an entsprechenden Porno-Videos deutlich. Auch im Internet wird zunehmend ähnliches Material angeboten.

Niemand weiß wie viele Tiere wirklich missbraucht werden, aber einer britischen Studie von 2001 zufolge ist jede(r) zwanzigste Katze oder Hund, der in einer Tierarztpraxis behandelt wird, sexuell misshandelt worden.


WebReporter: 100256
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Sex, Tier, Schweden, Schwede
Quelle: pub.tv2.no

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

75 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2004 22:58 Uhr von 100256
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mensch wird zum Untier. Oder war er es schon immer und wir haben es bloss nicht gemerkt? Hoffentlich nimmt es nicht zuviel zu. Sonst kann man auch keine Witze mehr drüber machen.
Kommentar ansehen
30.01.2004 08:28 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland ist Sex mit Tieren auch nicht verboten :-))

Kommentar ansehen
30.01.2004 08:41 Uhr von Monika3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freizügig und pervers! Das die Schweden freizügig sind wußte ich ja, aber das sie so pervers sind nicht? Gut das die Elche schnell laufen können.
Kommentar ansehen
30.01.2004 08:43 Uhr von Taiphun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun versteh ich auch warum in Schweden der Elch das Wahrzeichen für Schweden ist^^

Allerdings soll es ja schon vorgekommen sein, dass Elche Menschen angegriffen haben. Ob die auch nur Sex haben wollten ? oder Rache ?? wir werden es nie erfahren ;o)

Ich finde das einfach nur widerlich !
Kommentar ansehen
30.01.2004 08:55 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stimpie65: In Deutschland ist Sex mit Tieren nicht verboten, soweit das Tier keinen körperlichen Schaden dabei erleidet.
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:03 Uhr von enggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Frankreich: habe ich mal in einem Buchladen ein pornografisches Comic gesehen, bei dem Tim seinen Struppi vögelt. Der vergewaltigte Hund schien keinen Spass daran zu haben.
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:03 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Monika: Wieso pervers?
Wenn es beiden Spaß macht und beide wollen..und keinem wehgetan wird ist doch OK...
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:11 Uhr von OKranz171
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind: die Schweden wirklich so hässlich geworden? *g*
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:12 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind es nicht: überwiegend Frauen die vom Sex mit Tieren träumen?
So hatte Leda ihren Schwan, eine andere Dame wollte den Herrn Zeus als Stier bei sich haben und viele junge Damen lieben die Pferde. Wer weiß welche Träume sie haben, wenn sie ihre Sexualität entdecken?
Ich persönlich könnte das meinem Kater aber nicht antun, obwohl er so weich und kuschelig ist.
mfg
MidB
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:14 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MidB: Ähh, du verwechselst da was, die Sage von Leda, Europa (die dame mit dem Stier) u.a. wurde ja von Männern erzählt/aufgeschrieben...
Da ging die Phantasie mit den Männern durch
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:37 Uhr von Forumshämoride
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte: das Tierficken nur mal so eine Mode Erscheinung war
Aber jede(r) zwanzigste Katze oder Hund, der in einer Tierarztpraxis behandelt wird
Da geht ja noch ganz schön die Post ab
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:39 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass die Schweden mehr Sex mit Tieren haben als andere Völker.

Schaut mal hier in diesem öffentlichen Forum, ab Frage 2 wird es "interessant",
da wird einem ja ganz anders zumute was hier eigentlich abgeht :((

http://www.tigress.com/...
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:42 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Länder andere Sitten,: mehr sage ich dazu nicht.
Kommentar ansehen
30.01.2004 09:50 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sternthaler: Wo du dich überall rum treibst tststststs *ggg*
Kommentar ansehen
30.01.2004 10:10 Uhr von MisterMint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass! -oT-
Kommentar ansehen
30.01.2004 10:31 Uhr von Taiphun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stimpie65: Tolle Einstellung. Wie bitte schön soll sich ein Tier äußern, wenn es nicht gerade fast zu Tode gefickt wurde ? Zur Polizei gehen und Anzeige erstatten ??
Kommentar ansehen
30.01.2004 10:32 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles gelogen ((-; In Schweden treiben es die Elche mit den Elchen:

http://www.automagisch.de/...

Während in den USA:

http://www.automagisch.de/...
Kommentar ansehen
30.01.2004 10:55 Uhr von RastaZasta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würg: Ich glaubs nicht...
Kommentar ansehen
30.01.2004 10:57 Uhr von franz_suderich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: bei den alten griechen war sex mit tieren was ganz normales.

Die schweden werden vermutlich, in nordischbedingten, langen einsamen nächten seltener auf die piste kommen. ein ziemlich einsames leben in wiet zertstreuten siedlunegn.
Da wird der trieb vermutlich schnell größer werden als der ekel.

@Taiphun
Es gibt sicherlich tiere die das freilig machen.
Mir wurde einmal ein kurzes video gezeigt auf dem zu sehen war wie ein rüde eine frau "beglückte". den kann man wohl nicht zwingen.
Auch der rüde eines nachbarn, sucht sexuellen kontakt zu menschlichen beinen (kennt man ja aus film und fersehen).

Ich persönlich kann dazu nur sagen: " mir wird schlecht! *würg*".
Kommentar ansehen
30.01.2004 10:59 Uhr von RastaZasta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DoppelWürg und wenn ich ein bißchen drüber nachdenk, glaub ichs garnicht, das hier DISKUTIERT wird ob sowas in Ordnung ist oder nicht...Bah seit ihr fies...natürlich is das nicht in Ordnung...
Kommentar ansehen
30.01.2004 11:03 Uhr von Qwik-E-Markt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wieso pervers?
Wenn es beiden Spaß macht und beide wollen..und keinem wehgetan wird ist doch OK..."

Aber, aber.. das Tier wollte es, es mich so angeblinzelt und solche komischen Geräusche gemacht die nur als Zustimmung zu deuten sind.

Mal ne andere Form von Mensch-Tier beziehung, ich würde gerne mal sehen wie sich ein Tier dessen Besitzer es fickt verhält, nur dann kann man drüber urteilen.
Kommentar ansehen
30.01.2004 11:58 Uhr von Hydra84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stimpie65: dumm??

solange es beiden spaß macht....hast du denn schon mal ein tier fragen können, ob es ihm/ihr spaß macht??? *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
30.01.2004 12:05 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der antiken Rom und Griechenland war das gang und gebe neben knaben auch sex mit tieren zu haben.

in den meisten arabischen ländern wird sex mit tieren überwiegend von den männern praktiziert.

wüüüürrrggggsss! ! !

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
30.01.2004 12:07 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Tiere sprechen könnten würden sie wahrscheinlich lieber gefickt als wie gefressen werden...

Und wie halbwegs gängig die ganze Sache eigentlich ist, sagt schon die Tatsache aus, dass es einen Fachbegriff dafür gibt - die "Sodomie"

Erklärung unter: http://www.m-ww.de/...

"Eine sicherlich sehr humorvolle und hintergründige Darstellung einer sodomistischen Beziehung wurde in dem Film "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten" von Woody Allen dargestellt:

In diesem Film kam ein Mann zum Psychiater, weil er sein Schaf Daisy liebte. Irgendwann wollte der Psychiater für eine erfolgreichere Therapie des Mannes dann auch das Schaf kennenlernen. Später konnte man dann den Psychiater mit dem Schaf im Bett erleben."
Kommentar ansehen
30.01.2004 12:17 Uhr von silencer404
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tierschutz, als ob's nichts anderes gäbe Man statt Euch über die Perversität des ganzen aufzuregen oder Euch Sorgen um diese Menschen zu machen die scheinbar ein echtes Problem haben, kommt nur Mitleid für die Tiere. Man es sind Tiere; Dinge die Ihr jeden Tag auf dem Tisch in geschlachteter Form vor Euch liegen habt. Aber ist ja mal wieder typisch anderswo verhungern Menschen, aber die Katze in DE bekommt Sheba zu futtern. Mich kotzt dieser Tierschutz echt an. Nur damit das keiner falsch versteht: übermäßige/unnötige Tierqualerei find ich nicht gut und muss nicht sein, aber dafür sowas ins Grundgesetz zu schreiben oder überhaupt nur seine Zeit/Geld dafür zu verschwenden ist eine Beleidung der Würde eines jeden Menschen auf diesem Planeten.

Genau das gleiche beim Thema Tierversuche: Die Wissenschaftler handeln im Dienste der Menschheit und man hat nichts besseres zu tun, als sich um die armen Tiere zu sorgen.

Refresh |<-- <-   1-25/75   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht