19.01.04 19:15 Uhr
 11.874
 

'Mama, was ist ficken?' - So erziehen Eltern ihre Kinder richtig

Die Frage 'Mama, was ist ficken?' kennen höchstwahrscheinlich viele Eltern. Kleine Kinder beginnen sich im Alter von vier bis fünf Jahren auf einmal für Sexualität zu interessieren.

Wenn ein Kind so eine Frage stellt, sollten Eltern versuchen, ehrlich zu antworten. Auch wenn sie die Antwort nicht wissen. Denn durch die Gespräche über 'bumsen', 'ficken' und 'vögeln' im Kindergarten möchten die Kleinen viel darüber erfahren.

Auf keinen Fall sollten die Eltern versuchen, dem Kind das Märchen vom Klapperstorch, der die Kinder bringt, zu erzählen, oder ihm einfach zu sagen: 'Das kannst du nicht verstehen, du bist noch zu klein.'


WebReporter: kIeiner Pisskopf
Rubrik:   Freizeit / Familie & Kinder
Schlagworte: Kind, Eltern, Mama
Quelle: www.lifeline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2004 18:59 Uhr von kIeiner Pisskopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*g* das ist hier, glaube ich, meine erste News die ich in T&T einsortiere... ich hoffe das war richtig... ich fand die Formulierung in der Quelle einfach so lustig.. *g*
Kommentar ansehen
19.01.2004 19:28 Uhr von lollypopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner Pisskopf, was ist ficken? na jetzt interessiert es mich aber auch!
was ist es denn nun?
Kommentar ansehen
19.01.2004 20:32 Uhr von philippkrebs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@loppypopper: Frag doch deine mama :)
Kommentar ansehen
19.01.2004 22:00 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gute und informative News. Einen besonderen Dank an den Newsschreiber für die Veröffentlichung. :-)
Kommentar ansehen
19.01.2004 23:09 Uhr von plutosphere
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Wenn ein Kind so eine Frage stellt, sollten Eltern versuchen, ehrlich zu antworten. Auch wenn sie die Antwort nicht wissen."
die eltern sollten die antwort auf die frage "was ist ficken?" schon wissen, oder nicht? wie konnte sonst der fragende quälgeist entstehen?
Kommentar ansehen
20.01.2004 07:52 Uhr von cnc-fuchs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Frage: Was ist das? Wie geht das? Klärt mich auf;-)
Kommentar ansehen
20.01.2004 13:28 Uhr von Tom Snare
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ficken! Fick, der; -s, -s (derb für Koitus); fi|cken (derb für koitieren); fi|ckerig (landsch. für nervös, unruhig; derb für geil); Fick- |fack, der; -[e]s, -e (landsch. für Ausflucht, Vorwand); fick|fa|cken (landsch. für Ausflüchte suchen); Fick|fa|cker (landsch. für unzu- verlässiger Mensch); Fick|fa|ckerei; Fick|müh|le (landsch. für Zwickmühle)

aus DUDEN Die deutsche Rechtschreibung / 21. Auflage


Ficken: Das mdal. für hin und her bewegen, reiben, jucken" gebrauchte Wort, mhd. als ficken reiben", niederrhein. im 16. Jh. als vycken mit Ruten schlagen" bezeugt, ist wohl wie norw. fik[l]a sich heftig bewegen, pusseln" eine lautmalende Bildung. Der obszöne Sinn erscheint zuerst im 16. Jh. Die alte Bedeutung zeigen noch ugs. fickerig unruhig, widerspenstig" und landsch. Fickmühle w Zwickmühle". Weiterbildungen sind u. a. fitzen mit Ruten schlagen" (frühnhd. aus *fickezen; noch mdal. ) und landsch. fickfack[r]n herumlaufen, Ausflüchte suchen; Böses anstellen" (16. Jh.) und Faxe (s.d.)

aus DUDEN Etymologie/Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache


Ficke, die; -, -n: Kleidertasche, ficken, intr., tr.: kurze, rasche Bewegungen machen : hin- und herrutschen : reiben : mit der Rute züchtigen : ärgern - Fickmühle: Zwickmühle, fickeln (ich ..[e]le) tr.: züchtigen, Ficker, der; -s, -: Züchtiger, Fickfack, der; -s: das Hin- und Herziehen : Ausflucht, fickfacken, intr.: unstet hin- und herlaufen : Ausflüchte machen, Fickfacker, der; -s, -; Betrüger, Fickfackerei, die; -, -en: das Fickfackmachen

aus DEUTSCHES WÖRTERBUCH / Sonderausgabe
Kommentar ansehen
21.01.2004 07:36 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tom Snare: Ergo lautet die Antwort auf die vom Kind gestellte Frage: "Ficken ist derb für koitus, kommt aus dem kittelhochdeutschen und bedeutet reiben" Prima... damit ist der/die Kleine aufgeklärt (über die etymologische Herkunft (des Wortes, nicht des Kindes))
:-)
Kommentar ansehen
21.01.2004 07:36 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tippfehlerteufelchen mittelhochdeutschen soll es heißen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht