05.07.03 23:30 Uhr
 439
 

Studie entlarvt unerwartete Sex-Gewohnheiten der Spanier

Eine Studie über die sexuellen Aktivitäten von Paaren in Spanien ergab ein desillusionäres Ergebnis: Von der vermuteten temperamentvollen Leidenschaftlichkeit der Südeuropäer platzt die Vorurteils-Blase.

Bei der Umfrage bei 1202 Spaniern kam heraus, dass 77 Prozent den Zeitpunkt des Tages vorher festlegen, an dem sie Intimitäten austauschen. 52 Prozent legen sogar den Wochentag fest, für ihren gemeinsamen Sex, ähnlich wie einen Arzt-Termin.

Macho-Verhalten in Spanien ist nicht mehr angesagt, sondern Zärtlichkeit und miteinander kommunizieren halten die meisten Spanier für zentrale Dinge zum Glücklichsein. Dass trotz Sex-Zeitplan 86 Prozent glücklich sind, ist dennoch verwunderlich.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Studie
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge haben Probleme bei der Integration in den bayerischen Arbeitsmarkt
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?