08.01.03 16:24 Uhr
 1.302
 

Ex-Bild Chef: Aktuelle Berichte über Schröder sind Voyeurismus

Gerüchte, Spekulationen und sogar Fakten über den Privatbereich von Politikern waren früher Tabu. Peter Boenisch, der Regierungssprecher von Ex-Kanzler Kohl und ehemalige Bild-Zeitungschef sagte, dass dies früher als Ehrenkodex galt.

Weiter äußerte er sich auch, dass solange Affären und Ähnliches nicht von öffentlichem Interesse seien, diese auch nichts in Medien zu suchen hätten. Seiner Meinung nach wird nur wegen des stärker werdenden Wettbewerbs über sowas berichtet.

Denn durch solche Geschichten steigen nachweislich die Verkaufszahlen. Jo Groebel (Generaldirektor Europäisches Medieninstitut) meint auch, dass Deutschland auf dem besten Wege zu englischen Verhältnissen sei, 'Skandalisierung und Boulevardisierung'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Chef, Ex, Bericht, Voyeur
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schalke 04 - Ralf Fährmann fühlt sich benachteiligt
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?