08.01.03 13:57 Uhr
 80
 

Verfahren gegen WM-Skandal-Schiedsrichter eingestellt

Das Verfahren, das gegen den Schiedsrichter Byron Moreno wegen Korruption von der FIFA aufgenommen wurde, musste aus Mangel an Beweisen eingestellt werden.

Auslöser für das Verfahren war unter anderem das unglückliche Ausscheiden der italienischen Nationalmannschaft bei der WM 2002 gegen Südkorea.

Moreno wurde bereits vom Verband in Ekuador für 20 Spiele gesperrt, als er bei einem Ligaspiel solange weiterspielen ließ, bis der Gastgeber einen Rückstand aufholen konnte und sogar den Siegtreffer erzielte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SchweineHuhn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Skandal, Schiedsrichter, Verfahren
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?