08.01.03 13:57 Uhr
 80
 

Verfahren gegen WM-Skandal-Schiedsrichter eingestellt

Das Verfahren, das gegen den Schiedsrichter Byron Moreno wegen Korruption von der FIFA aufgenommen wurde, musste aus Mangel an Beweisen eingestellt werden.

Auslöser für das Verfahren war unter anderem das unglückliche Ausscheiden der italienischen Nationalmannschaft bei der WM 2002 gegen Südkorea.

Moreno wurde bereits vom Verband in Ekuador für 20 Spiele gesperrt, als er bei einem Ligaspiel solange weiterspielen ließ, bis der Gastgeber einen Rückstand aufholen konnte und sogar den Siegtreffer erzielte.


WebReporter: SchweineHuhn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Skandal, Schiedsrichter, Verfahren
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?