08.01.03 13:57 Uhr
 80
 

Verfahren gegen WM-Skandal-Schiedsrichter eingestellt

Das Verfahren, das gegen den Schiedsrichter Byron Moreno wegen Korruption von der FIFA aufgenommen wurde, musste aus Mangel an Beweisen eingestellt werden.

Auslöser für das Verfahren war unter anderem das unglückliche Ausscheiden der italienischen Nationalmannschaft bei der WM 2002 gegen Südkorea.

Moreno wurde bereits vom Verband in Ekuador für 20 Spiele gesperrt, als er bei einem Ligaspiel solange weiterspielen ließ, bis der Gastgeber einen Rückstand aufholen konnte und sogar den Siegtreffer erzielte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SchweineHuhn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Skandal, Schiedsrichter, Verfahren
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Türkischer Nationaltrainer Fatih Terim nach Schlägerei zurückgetreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?