08.01.03 13:57 Uhr
 80
 

Verfahren gegen WM-Skandal-Schiedsrichter eingestellt

Das Verfahren, das gegen den Schiedsrichter Byron Moreno wegen Korruption von der FIFA aufgenommen wurde, musste aus Mangel an Beweisen eingestellt werden.

Auslöser für das Verfahren war unter anderem das unglückliche Ausscheiden der italienischen Nationalmannschaft bei der WM 2002 gegen Südkorea.

Moreno wurde bereits vom Verband in Ekuador für 20 Spiele gesperrt, als er bei einem Ligaspiel solange weiterspielen ließ, bis der Gastgeber einen Rückstand aufholen konnte und sogar den Siegtreffer erzielte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SchweineHuhn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Skandal, Schiedsrichter, Verfahren
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale
Rad: Papagei, der oft auf Lenker mitfuhr, trauert um Profi Michele Scarponi



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?