08.01.03 13:52 Uhr
 59
 

Masern mittlerweile keine Kinderkrankheit mehr

Laut dem Deutschen Grünen Kreuz (DGK) kann man die Masern schon lange nicht mehr als Kinderkrankheit bezeichnen. Rund ein Drittel der Betroffenen in Deutschland sind Jugendliche und Erwachsene.

Das Problem ist, dass mit dem höheren Alter auch die Gefahr schwerer Krankheitsverläufe steigt. Das Risiko nebenbei an Lungen-, Mittelohr- und lebensgefährlichen Hirnentzündungen zu erkranken, verdoppelt sich bei einem Erwachsenen.

Gründe dieser Altersverschiebung sind die veränderten Lebensbedingungen und somit die Übertragungswege des Virus. Die DGK empfiehlt Massenimpfungen an Schulkindern. Momentan sind lediglich 23% geimpft.


WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kinderkrankheit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?