08.01.03 13:45 Uhr
 55
 

Chemnitz: 82-jährige Rentnerin überfallen und ausgeraubt

In Chemnitz ist eine 82-jährige Rentnerin von zwei Jugendlichen überfallen worden.

Die Frau besserte sich durch das Austragen der Zeitung 'Morgenpost' ihre Rente auf. Die Unbekannten gaben vor, eine Zeitung kaufen zu wollen, rissen dann aber der Rentnerin 200 Euro Einnahmen aus der Hand und verschwanden im nahe liegenden Wald.

Trotz sofortiger Maßnahmen der Polizei, konnten die Täter nicht fest genommen werden.
Erst vor kurzer Zeit wurde in Chemnitz eine 50-jährige Zeitungsverkäuferin von Jugendlichen überfallen.


WebReporter: UweAlex01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Chemnitz
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?