08.01.03 10:47 Uhr
 185
 

Hubble benutzt Schwerkraft von Galaxien als Lupe

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat die Schwerkraft von Galaxien-Ansammlungen als Lupe benutzt, um die Sicht auf dahinter liegende Systeme freizumachen. Diese Technik nennt man 'Gravitationsoptik'.

Eine Galaxie wirkt dabei wie ein richtiger Spiegel mit Millionen Lichtjahren Durchmesser. Das Licht der dahinter liegenden Galaxien wird so zurückgeworfen. Dadurch eröffnet sich eine neue Möglichkeit noch tiefer ins Weltall zu schauen.

Mittels der ACS-Kamera von Hubble konnten mit dieser Technik Galaxien fotografiert werden, die geschätzte 13 Milliarden Lichtjahre entfernt sind. Man erhofft sich davon ein besseres Verständnis über die Entstehung des Universums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie, Hubble, Lupe
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?