08.01.03 10:47 Uhr
 185
 

Hubble benutzt Schwerkraft von Galaxien als Lupe

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat die Schwerkraft von Galaxien-Ansammlungen als Lupe benutzt, um die Sicht auf dahinter liegende Systeme freizumachen. Diese Technik nennt man 'Gravitationsoptik'.

Eine Galaxie wirkt dabei wie ein richtiger Spiegel mit Millionen Lichtjahren Durchmesser. Das Licht der dahinter liegenden Galaxien wird so zurückgeworfen. Dadurch eröffnet sich eine neue Möglichkeit noch tiefer ins Weltall zu schauen.

Mittels der ACS-Kamera von Hubble konnten mit dieser Technik Galaxien fotografiert werden, die geschätzte 13 Milliarden Lichtjahre entfernt sind. Man erhofft sich davon ein besseres Verständnis über die Entstehung des Universums.


WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie, Hubble, Lupe
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Polizei nimmt Tatverdächtige fest, die Hund auf Asylbewerberin hetzte
600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?