08.01.03 10:47 Uhr
 185
 

Hubble benutzt Schwerkraft von Galaxien als Lupe

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat die Schwerkraft von Galaxien-Ansammlungen als Lupe benutzt, um die Sicht auf dahinter liegende Systeme freizumachen. Diese Technik nennt man 'Gravitationsoptik'.

Eine Galaxie wirkt dabei wie ein richtiger Spiegel mit Millionen Lichtjahren Durchmesser. Das Licht der dahinter liegenden Galaxien wird so zurückgeworfen. Dadurch eröffnet sich eine neue Möglichkeit noch tiefer ins Weltall zu schauen.

Mittels der ACS-Kamera von Hubble konnten mit dieser Technik Galaxien fotografiert werden, die geschätzte 13 Milliarden Lichtjahre entfernt sind. Man erhofft sich davon ein besseres Verständnis über die Entstehung des Universums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie, Hubble, Lupe
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?