07.01.03 19:58 Uhr
 274
 

Planungen für die Playstation 3: Rambus-Speicher

Sony wird in seiner Playstation 3 den schnellen Rambus-Speicher einsetzen. Aus diesem Grund unterschrieben diese beiden Firmen einen Vertrag.

Rambus entwickelte zwei neue Schnittstellen: 'Yellowstone' und 'Redwood'. Dies weckte das Interesse Sonys. Yellowstone wird eine Taktrate von maximal 3,2 Ghz haben. Die Herstellungskosten dieses Speichers sollen in annehmbarer Höhe liegen.

Redwood hat den Vorteil, wesentlich weniger Strom zu verbrauchen. Es besitzt ein Parallel-Interface, wodurch die Datenrate heutiger CPU-Busse um das Zehnfache überboten werden würde, so Rambus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PleitenSchröder
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Speicher
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schalke 04 - Ralf Fährmann fühlt sich benachteiligt
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?