07.01.03 15:56 Uhr
 91
 

Deutscher erfriert in den Alpen

Ein 30-jähriger Deutscher ist in den französischen Hochalpen in einem Schafstall auf 2150 m Höhe erfroren. Sein Vater hatte Anfang Januar die französischen Behörden eingeschaltet, nachdem sein Sohn mehrere Wochen vermisst wurde.

Der Medizinstudent aus Osterburken-Schlierstadt in Baden-Württemberg war in das Departement Alpes-de-Haute-Provence gereist und wollte dort einen Freund besuchen, als er auf dem Weg dorthin eine Autopanne hatte.

Nachdem er Zuflucht in dem Schafstall gesucht hatte, starb er bereits vor mehreren Wochen an den Folgen der Unterkühlung. Die französische Gebirgs-Gendarmerie hat den Leichnam geborgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wullebulle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Deutscher, Alpen
Quelle: apollo.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Weltmeister Bastian Schweinsteiger nicht Top-Verdiener in US-Liga
Studie zu weltweiter Pressefreiheit: Deutschland nicht in Top Ten
Deutsch-israelische Gesellschaft kritisiert Außenminister nach Netanjahu-Eklat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?