07.01.03 14:05 Uhr
 109
 

Ärztevereinigung ruft zu Praxisschließungen an Mittwochen auf

Die Ärztevereinigung Hartmannbund fordert 9000 Ärzte in der Region Westfalen-Lippe auf, ab 22. Januar ihre Praxen an Mittwochen zu schließen. Dies soll ein erster Schritt zum Protest gegen die rot-grünen Spargesetze werden.

Stein des Anstoßes ist die von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt angeordnete Nullrunde bei den Ärztebezügen für 2003. Laut Vereinigung hätte dies eine Minderung des Einkommens bei den betroffenen Ärzten um 10 Prozent zur Folge.

Von den geplanten Praxisschließungen wäre zunächst die Hälfte des Ruhrgebietes betroffen, darunter auch Städte wie Dortmund und Bochum. Der Präsident der Ärztevereinigung garantierte aber eine Notfallversorgung in den betroffenen Gebieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: belshir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arzt, Mittwoch, Praxis
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?